Aktuell nicht im Programm

Mein himmlisches Hotel: Alles voll crazy in Villa Alice

Grünes Paradies für schräge Vögel?
Grünes Paradies für schräge Vögel? "Villa Alice" gibt sich crazy 00:01:11
00:00 | 00:01:11

"Das Discolicht läuft von allein"

Exzessives Rumlümmeln, Discofeeling und herzförmige Liebesverewigungen an Bäumen oder Möbeln – was kann es Schöneres geben? Im Harz-Hotel "Villa Alice" werden all diese Träume wahr – und zwar inmitten grüner Möbel und mit einer Prise Verrücktheit.

- Anzeige -
In Villa Alice herrscht das verrückte Grün.
In Villa Alice herrscht das verrückte Grün. © VOX

Mit ihrem rustikalen Refugium will das "Mein himmlisches Hotel"-Gastgeber-Ehepaar – Christian und Christina – die anderen Hoteliers schwer beeindrucken. "Endlich entspannen, endlich Urlaub", freut sich Hans-Jürgen, als er aufs grüne Bett plumpst. Währenddessen beweisen Jörg und Katrin Keller, dass sie zum Lachen nicht in ihren Nachnamen gehen. Bei den Kellers schießt die Stimmung nämlich bis auf den Dachboden, als sie sehen, was da Fesches an der Decke hängt und strahlt. In knalligen Farben wirft die verrückte Disco-Lampe ein buntes Lichtspektakel in die "Villa Alice" – Mann, das ist ja wie in einer Großraumdiskothek hier. "Das läuft allein. Braucht man gar nicht anzumachen. Ich hätte auch gern so eine Lampe", brechen bei Katrin bereits erste Symptome schweren Partyfiebers aus.

Und auch Hans-Jürgen fühlt sich formidabel. "Weich", meint er, in den grünen Laken liegend. "Vom Stil gefällt mir das. Ich bin für rustikale Möbel", öffnet er ein kleines Fensterchen in die Hans-Jürgen-Seele. "Es geht so", meint da Sylvia knapp. Im anderen Zimmer staunt Rico darüber, in welches Alice-Wunderland er hier geraten ist. "Grüne Möbel. Grüne Fenster sogar", klingt er poetisch. Was kommt als nächstes? Geschrumpfte Menschen, verrückte Tea-Time-Treffen mit Hutmachern? Bevor alle noch tiefer in den Kaninchenbau fallen, entdeckt aber Hans-Jürgen erstmal Ungeheuerliches. "Da steht was drauf. Draufgekratzt. 2001. Irgendwer hat sich da verewigt. Das finde ich natürlich nicht so toll", gibt er sich schockiert über Schnitzereien im Fernsehtischmöbelholz. Meine Güte, diese jungen Leute heutzutage. Wie im Wunderland: scheinbar alle völlig von Sinnen.

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"