Aktuell nicht im Programm

Mein himmlisches Hotel: Angespannte Stimmung im Finale

Wer macht das Rennen in Sachsen?

Eine spannende und lustige Woche bei "Mein himmlisches Hotel" in Sachsen geht zu Ende. Doch jetzt geht es noch einmal ans Eingemachte. Die Hoteliers erfahren, wie viele Punkte sie für die Bereiche Haus, Zimmer, Service und Frühstück von der Konkurrenz bekommen haben. Und das sorgt für ordentlichen Zündstoff.

- Anzeige -

Am letzten Tag der Woche wartet die Aussprache auf die Hoteliers, die durchaus auch mal unangenehm werden kann. Am Ende will jeder die 3.000 Euro in der Hand halten. Doch wer wird das sein? Die Hotelbesitzerinnen Tina und Sarah vom "Gästezimmer am Märchenbrunnen" haben da schon eine Ahnung: "Wir befürchten, dass Daniela und David gewinnen, weil sie doch bei allen sehr pingelig und kritisch bewerten", lautet die Vermutung der beiden Damen.

Kristin: "Da bin ich sehr, sehr traurig"

Doch zunächst wagen Kerstin und Kristin vom "Hotel Berlin" den Anfang und schauen vorsichtig unter ihr Hotel-Dach, wo sich die Punktetafeln befinden. "Genau das habe ich geschätzt. Das muss ich doch erst mal in die Runde zeigen, was ihr uns gegeben habt. Nicht mal eine acht. Da bin ich sehr, sehr traurig", so die enttäuschten Leipzigerinnen. Die beiden müssen sich mit 7,9 Punkten zufrieden geben und können diese Bewertung nicht nachvollziehen.

Als nächstes sind Tina und Sarah an der Reihe und lüften das Punkte-Geheimnis: "Kann man auch nicht zufrieden sein", so die Besitzerin des Märchenhotels enttäuscht. Doch das sieht Burkhard anders: "Das ist alles noch eine gute Bewertung - ein Gut", kommentiert Burkhard die Bewertung der beiden Damen. Laut Burkhard sind 7,3 Punkten für das "Gästezimmer am Märchenbrunnen" gut. Doch er selbst scheint mit seinen "guten" 7,6 Punkten aber nicht ganz zufrieden zu sein.

Stimmung unten, Spannung oben. David und Daniela öffnen als Letztes ihr Dach und präsentieren schließlich den Sieg. 8,5 Punkte für den Gutshof. "Also ich bin echt überwältigt. Ich hätte es nicht gedacht, prima", so Daniela unter Tränen. Am Ende gratulieren alle Mitbewerber den beiden Siegern, doch Tina und Sarah glauben immer noch, dass es eine geplante Punktevergabe gegeben hat: "Natürlich sind wir gute Verlierer und gönnen ihnen den Gewinn, aber ich denke schon, dass das schon ein bisschen mit Taktik zu tun hat."

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"