Aktuell nicht im Programm

Mein himmlisches Hotel: Auch als Gastgeber hat es Andreas auf Nadine abgesehen

Mal wieder kämpft Andreas "nicht mit stumpfen Waffen"
Mal wieder kämpft Andreas "nicht mit stumpfen Waffen" "Mein himmlisches Hotel" auf dem Wasser 00:03:17
00:00 | 00:03:17

Andreas: "Ich hab da noch ein paar Gags eingebaut!"

Die Wasserwoche bei "Mein himmlisches Hotel" neigt sich ihrem Ende entgegen. Als letzte Bootsbesitzer der Woche laden Andreas Hoffmann und seine Frau Dörte Schiemang in ihre "Nautilus Hausbootcharter" ein.

- Anzeige -
Unfairer Wettkampf bei "Mein himmlisches Hotel"
Wird Andreas diesmal mit seinen "unfairen" Mitteln Erfolg haben?

Andreas Hoffmann ist gelernter Tischler und studierter Architekt. Als vor ca. drei Jahren die Frage nach einer gemeinsamen Urlaubsmöglichkeit aufkam, erinnerte sich Andreas an seine Jugendzeit, in der er auf den Berlinern Gewässern segelte. Also entschied sich das Ehepaar dafür, sich ein Hausboot zuzulegen. Um das Ganze mit einer Einnahmequelle zu vereinen, entstand die "Nautilus Hausbootcharter". Aus den anfänglichen zwei bis drei Booten wurden bis heute 20 und alle werden von dem Ehepaar selbst entworfen und angefertigt. Dabei legen Andreas und Dörte vor allem Wert auf Funktionalität und Komfort.

Ob sich beides auf den Hausbooten des Berliner Paares finden lässt, wollen nun die Teilnehmer der Konkurrenz auf Herz und Nieren prüfen. So bezieht jedes Team ein Hausboot, und gemeinsam schippert man über die Berliner Seenlandschaft und übernachtet auch auf dem ruhigen Gewässer.

Nadine ahnt es: "Ich denke dass Andreas eigentlich gar nicht fair kämpfen kann!"

Ein reichhaltiges Frühstück am nächsten Morgen soll den Service von Dörte und Andreas abrunden. Noch am Frühstückstisch verkündet Andreas dann aber noch: "Nadine, ich würde dich gerne herausfordern!" Schon am Tag zuvor hatte er ja schließlich Rache dafür geschworen, dass er auf Nadines Segelboot am Mast raufgezogen wurde. "Das kann ich ja nicht auf mir sitzen lassen", findet der Hausbootseigner. Doch es trifft nicht nur Nadine allein: "Bea muss dich unterstützen, weil alleine hast du keine Chance!"

Doch auch der Herausforderer tritt nicht alleine an, sondern holt sich Konkurrenten Toni mit ins Boot. Und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn die Herausforderung besteht darin, ein Rennen in Kajaks mit Stech-Paddeln zu absolvieren. "Da ist der Oberarm-Vorteil nicht mehr so auf deiner Seite, sondern hier geht es jetzt darum, dass das Team gut funktioniert", erklärt er seinen beiden Konkurrentinnen die besondere Herausforderung dieses Rennens. Dabei verschweigt er natürlich, dass er seinerseits gar nicht vorhat, sich auf Teamarbeit zu verlassen: "Ich bin da sehr siegessicher mit der Paddeltour, da ich tatsächlich nicht mit stumpfen Waffen kämpfe, ich hab da noch ein paar Gags eingebaut!" Konkurrentin Nadine hat Andreas' Waffen ja schon kennen lernen dürfen und ist daher nicht ahnungslos: "Ich denke dass Andreas eigentlich gar nicht fair kämpfen kann!"

Welche fiesen Mittel sich Andreas wohl diesmal hat einfallen lassen? Und wird Nadine an diesen – trotz Vorahnung – scheitern?

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"