Aktuell nicht im Programm

Mein himmlisches Hotel: Aus Hoteliers in Gadebusch werden Piraten der Karibik

Holger entführt die Hoteliers in die Vergangenheit
Holger entführt die Hoteliers in die Vergangenheit "Mein himmlisches Hotel" in Mecklenburg 00:04:51
00:00 | 00:04:51

Holger entführt die Hoteliers in eine andere Zeit

"Mein himmlisches Hotel" geht am dritten Tag in Mecklenburg auf eine kleine Zeitreise. Und zwar geht es in das Jahr 1897, als in Gadebusch der örtliche Bahnhof eröffnet wurde. Heute, gute 110 Jahre später, rauschen in der Station am Burgsee allerdings keine Züge mehr ein, dafür aber Hotelgäste. Denn Hotelier Holger Hempel hat den historischen Bahnhof kurzerhand in ein Erlebnis-Hotel umfunktioniert.

- Anzeige -
"Mein himmliches Hotel" in Gadebusch
Erster Auftritt der Hoteliers als karibische Piraten

In Gadebusch lassen Hotelier Holger und Restaurantleiterin Sarah Eisenbahnträume wahr werden. Hier, im Bahnhofshaus der "Station Burgsee", stehen ihren Gästen die Hochzeitssuite und ein Kinderzimmer zur Verfügung sowie ein auf den Schienen platzierter Salonschlafwagen aus dem Jahre 1969, in dem bis zu zwölf Gäste untergebracht werden können. In diesen Räumlichkeiten wird auch die Konkurrenz einquartiert, bevor es zur Nachmittags-Challenge geht. Natürlich wird im Vorfeld schon ordentlich gerätselt, denn als Hinweis darauf haben die Hoteliers nur eine karibische Schatzkarte erhalten.

Als schließlich Holger mit einer Stretch-Limousine vorfährt, ist der Jubel zwar groß, die Ahnung allerdings noch genauso gering wie zuvor. Also wird in der Limousine bei einem Gläschen Sekt weiter diskutiert und die Karte nochmal genauer unter die Lupe genommen." Die Hoteliers vermuten, dass der Hinweis etwas mit dem örtlichen Piraten-Open-Air-Spektakel zu tun haben könnte. Nadin muss allerdings feststellen. "Es passt für mich überhaupt nicht zu dem Thema Zug und Limousine. Ich bekomm die einzelnen Bausteine nicht so ganz zusammen."

Yvonne wirft die Idee in den Raum: "Vielleicht spielt Holger da mit?" und Nadin stimmt zu: "Das wär ihm ja zuzutrauen." Yvonne geht sogar noch einen Schritt weiter: "Vielleicht müssen wir auch alle mitspielen da?" BINGO! Holger verkündet vor Ort stolz: "Ich bilde mir ein, dass keiner von euch, schon einmal mit einem wahren Schauspieler auf einer riesen Bühne mitgespielt hat. Und das passiert heute mit euch."

Bei Thomas zeigt das Kostüm sofort Wirkung: "Ich fühl mich in meine ganz frühen Anfänge zurück versetzt"

Also erstmal ab in die Garderobe und eingekleidet in die zeitgenössische Piraten-Gewänder. Thomas kann sich direkt mit der neuen Bekleidung anfreunden: "Ich fühl mich in meine ganz frühen Anfänge zurück versetzt, ich mag das aber."

Und auch die anderen Hoteliers haben Spaß am Kostümieren und freuen sich darauf, gleich auf der ganz großen Piraten-Bühne zu stehen. Vor allem Lisa ist total begeistert: "Ich hab sehr große Lust, mit echten Schauspielern mal auf der Bühne zu agieren, weil ich ja selber auch Schauspiel nicht nur privat betrieben habe, sondern auch schon in einem echte Musical mitgespielt habe."

Da dürfte sie sich ja über eine Zusammenarbeit mit Peter Bond, Dustin Semmelrogge, Tanja Schumann und Anouschka Renzi mehr als freuen. Diese und weitere rund 30 Schauspieler erwarten nun nämlich unsere Hoteliers zum gemeinsamen Bühnen-Event.

Wie sich die Gastronomen wohl schlagen werden und werden Lisas Erwartungen erfüllt? Außerdem ist bei so viel Vorab-Begeisterung auch spannend, wie sich diese Freizeit-Idee punktemäßig für Holger und Sarah auswirken wird.

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"