Aktuell nicht im Programm

Mein himmlisches Hotel: Damit hätten die Hoteliers beim Zimmercheck nicht gerechnet

Wer gründlich sucht, wird beim Zimmercheck fündig
Wer gründlich sucht, wird beim Zimmercheck fündig Versteckte Überraschungen für die Hoteliers 00:03:07
00:00 | 00:03:07

Können Thomas und Bettina mit Liebeswürfeln punkten?

Am zweiten Tag von "Mein himmlisches Hotel" in der Holsteinischen Schweiz" laden Bettina Seitz und Thomas Hildebrandt zu sich ein. Das Paar leitet das "HILDEBRANDTs", das ein ausgewiesenes Nichtraucherhotel ist und den Gastgebern den Sieg bringen soll.

- Anzeige -
MhH Mein himmlisches Hotel KW 6 "Hildebrandts" Tag 2
Das "HILDEBRANDTs" in Neumünster bietet viele Überraschungen (Foto: VOX)

Bettina Seitz und Thomas Hildebrandt sind Eigentümer und Chefs im "HILDEBRANDTs", dem grünen Stadthotel in Neumünster. Thomas hat in Bettina nicht nur seine Lebensgefährtin gefunden, sondern auch eine Partnerin, die ihn hervorragend im Hotelalltag unterstützt und ergänzt. Vor allem ihre Zweitplatzierung bei der Grillweltmeisterschaft ist eine Auszeichnung, die sich wunderbar nicht nur im Hotel, sondern auch in der gemeinsamen Kochschule einbringen lässt. Darüber hinaus zeichnen sich die beiden auch als kreative Konkurrenten aus, die dafür gesorgt haben, dass die anderen Hoteliers bei ihrem Zimmercheck garantiert was finden.

Nach einer abgeschlossenen Fehler- und Schmutzsuche in den Badezimmern werden die Hoteliers dann in den Schlafräumen doch noch fündig, allerdings anders als erwartet. Ilona und Wolfgang sind gerade dabei, den Kofferbock zu inspizieren, als ihnen ein Zettel auffällt, der daran klebt. Dieser enthält die Einladung zu einem Kochkurs mit dem Motto "Rendezvous für Paare".

Rolf: "Sowas würden wir auch nach Feierabend benutzen"

Beim Begutachten der Matratze wird das frisch gebackene Ehepaar erneut fündig: auf der Unterseite klebt eine Packung mit Spielwürfeln für Erwachsene. "Ach guck mal wie nett!", entfährt es Hotelierin Bianka, als auch sie und Jörn die versteckten Spielinstrumente entdecken. "Sowas würden wir auch nach Feierabend benutzen und damit spielen", freut sich auch Rolf über dieses kleine Überraschungsgeschenk und widerlegt damit Jörns Vermutung: "Bei Ulli und Rolf kann er nicht mit Liebeswürfeln punkten." Bei ihm hingegen schon, denn Jörn und Bianka lassen den Zimmercheck direkt mal Zimmercheck sein und packen die Würfel aus.

Ob die Hoteliers noch mehr finden werden und wirkt sich so eine Geste am Ende tatsächlich zu Gunsten der Gastgeber auf die Bewertung aus oder ahnden die Hoteliers so einen Bestechungsversuch? Beim Kampf um den Titel "Mein himmlisches Hotel" werden jedenfalls alle Register gezogen.

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"