Aktuell nicht im Programm

Mein himmlisches Hotel: Die Konkurrenz nimmt Maartens Zimmer unter die Lupe

Kein Erbarmen bei der Staub-Suche
Kein Erbarmen bei der Staub-Suche Ronald und Bianca geben alles 00:05:23
00:00 | 00:05:23

Mein himmlisches Hotel: "Wer nichts wird, wird Wirt"

Der zweite Gastgeber der Benelux-Woche von "Mein himmlisches Hotel" ist Maarten. Er empfängt die Gast-Hoteliers in seinem "Hotel Le Clervaux" in der gleichnamigen Kleinstadt Clervaux in Luxemburgs Norden.

- Anzeige -
Mein himmlisches Hotel: Die Konkurrenz nimmt Maartens Zimmer unter die Lupe

Seit sechs Jahren führt der gebürtige Holländer das stylische 5-Sterne-Haus. "Grundsätzlich bin ich schon jemand, der auf Design und Genuss achtet. Sonst hätte ich auch in Luxemburg nichts verloren", erklärt er. Nicht nur Design und Genuss machen ein erfolgreiches Hotel aus, sondern auch ein Gastgeber, der Ahnung vom Geschäft hat. Und die hat Maarten definitiv. Seit rund 40 Jahren ist er schon in der Hotellerie tätig, ganz getreu dem Motto: "Wer nichts wird, wird Wirt". "So bin ich eigentlich zur Hotellerie gekommen. Und auch hängen geblieben. Es ist ein Job, der unheimlich viel Spaß macht und auch nie aufhört", freut sich der Gastgeber des Tages.

Die langjährige Erfahrung in der Branche stimmt Maarten selbstbewusst: "Zu gewinnen ist unser oberstes Ziel." Etwas anderes kommt für den Perfektionisten also nicht infrage. Das haben am Ende aber die Gast-Hoteliers zu entscheiden …

Ronald: "Ganz klar: No-Go"

Beim Zimmercheck geben die einen Kollegen Vollgas, während die anderen auf Staubkörner pfeifen und sich lieber eine schöne Zeit im 800 Quadratmeter großen Spa-Bereich machen.

Nachdem Ronald und Bianca am Vortag ordentlich Kritik einstecken mussten, sitzt ihnen der Ärger im Nacken. Sie haben die Staub-Rönten-Brille auf und lassen keinen Winkel aus: Vom Lichtschalter über den Lüftungsschacht im Badezimmer bis hin zur verstaubten Fensterbank. "Das darf für fünf Sterne nicht sein. Ganz klar: No-Go", findet Ronald. "Wir hätten es von Maarten absolut niemals erwartet, dass wir hier so viel finden, weil er selbst Profi ist." Das Badezimmer scheint bei den Kollegen auf den ersten Blick aber etwas Begeisterung auszulösen: "Wow, das gefällt mir", gibt Ronald zu. Auch der Whirlpool schindet Eindruck bis … sie eine Macke in der Sprudel-Wanne entdecken. "Schade", findet er. Das dürfte Maarten ganz und gar nicht gefallen: "Wenn Fehler passieren, ärgert mich das natürlich maßlos. Ich bin ja Perfektionist."

Leo und Katy hingegen lassen sich von dem Staub-Wahn ihrer Kollegen überhaupt nicht beeindrucken. Sie planschen mutterseelenallein vom einen Whirlpool zum anderen. "Kannst du dir vorstellen, dass die anderen jetzt gerade im Zimmer alles suchen?", strahlt Katy. "Nee", lacht Leo. "Noch ein Träubchen?". Die einen finden eben Mängel, die anderen die pure Entspannung. "Das könnte ein Gewinner sein, wenn man den Wellnessbereich und die Zimmer anguckt", findet er.

Ob die strengen Kollegen auch noch den Weg in die Wellnessoase finden und ob sich ihre Gemüter vor der Bewertung noch beruhigen, zeigt die zweite Folge der neuen Woche von "Mein himmlisches Hotel" bei VOX.

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"