Aktuell nicht im Programm

Mein himmlisches Hotel: Finca Can George

Meik schwärmt: "Hier steckt viel Herzblut mit drin."
Meik schwärmt: "Hier steckt viel Herzblut mit drin." Tag 3: Finca Can George 00:02:19
00:00 | 00:02:19

Achim: "Das sieht ja eher aus wie das Ende der Welt."

Tag drei der Balearenrunde von „Mein himmlisches Hotel“ startet wieder auf der beliebten Ferieninsel Mallorca. Die erfahrenen Hoteliers werden sich heute die Finca Can George von Hausherr Meik anschauen. In dem traditionellen mallorquinischen Dorf Valldemossa gelegen, besticht die 7-Zimmer-Finca vor allem mit dem grandiosen Ausblick über das Tramuntana-Gebirge und die unberührte Natur.

- Anzeige -

Für „Mein himmlisches Hotel“-Gastgeber Meik reicht allein diese bestechende Lage schon aus, um für sein Haus volle Punktzahl zu fordern. „Die Lage ist eigentlich das 'Nullplusultra' hier“, schwärmt der Hausherr sichtlich stolz. „Ursprünglicheres Mallorca und typischeres Mallorca bekommst du nirgendwo.“ Gerade dieser Aspekt könnte dem zuversichtlichen Meik allerdings zum Verhängnis werden. Schon bei der Anfahrt gibt es nämlich erste Kritikpunkte von Konkurrent Achim. „Das geht jetzt raus aus dem Ort“, erkennt er während der Autofahrt und urteilt streng: „Das sieht ja eher aus wie das Ende der Welt.“

"Das Abenteuer Can George fängt auf der Hauptstraße an."

Als Ende der Welt würde „Mein himmlisches Hotel“-Betreiber Meik seine Finca sicher nicht bezeichnen. Trotzdem gibt er zu: „Das Abenteuer Can George fängt auf der Hauptstraße an“. Diese ist ziemlich schmal und direkt am Abhang gelegen. Nichts für schwache Nerven und unsichere Autofahrer, paradiesisch allerdings für begeisterte Bergsteiger-Fans. Wer die beschwerliche Anreise hinter sich bringt, wird nämlich mit einem atemberaubenden Ausblick auf den Gebirgszug belohnt.

Diesen Ausblick lässt sich Meik gebührend bezahlen. Seine Doppelzimmer kosten bis zu stolzen 350 Euro pro Nacht, inklusive Frühstück. Werden seine „Mein himmlisches Hotel“-Konkurrenten diesen Preis auch zahlen? Vor Beginn des Wettstreits gibt sich Meik entspannt. „Es sind viele Kleinigkeiten, die zusammenspielen“, spricht er entzückt über sein Haus. „Es steckt sehr viel Herzblut hier mit drin.“ Bleibt abzuwarten, was sonst noch Positives oder auch Negatives in der Finca Can George steckt.

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"