Aktuell nicht im Programm

Mein himmlisches Hotel: "Hotel Post Aschheim"

Der perfekte Mix aus Tradition und Moderne
Der perfekte Mix aus Tradition und Moderne Spatzi und Spatzerl als vierte Gastgeber der Woche 00:03:03
00:00 | 00:03:03

Nadja: „Wir sind einfach ein super Team!“

Der letzte Wettkampftag führt aus dem Großstadt-Dschungel wieder zurück in ruhigere Gefilde. Nordöstlich von München steht das „Hotel Post Aschheim“ von Otto und seiner Nadja – den Lieblingskonkurrenten vom Einzelkämpfer dieser Woche: Michael. Schon während der Hinfahrt lässt sich erahnen, dass die Kritik der verliebten Turteltauben dem gebürtigen Kölner noch ziemlich in den Knochen steckt. „Ich werde das Hotel auch sehr kritisch anschauen, denn da haben sie uns ja einige Vorlagen gegeben. Schauen wir mal, ob das alles so von denen selber in ihrem eigenen Hotel umgesetzt wird“, erklärt er trotzig. Abwarten, „Michi“!

- Anzeige -
Mein himmlisches Hotel: "Hotel Post Aschheim"
Otto trägt Nadja auf Händen. (Foto: VOX)

Bei Spatzi und Spatzerl, wie sie sich liebevoll nennen, wird es vermutlich gar nicht so einfach, Fehler zu finden. Otto hat das Hotelhandwerk nämlich von der Pike auf gelernt: Vom kleinen Bub, der im Familienbetrieb mitgeholfen hat, über die Lehre zum Hotelfachmann mit Wanderjahren durch Europa, bis hin zum Geschäftsführer und jetzt Inhaber des Jahrhunderte alten Gasthofs. Die Aufgabenverteilung im Hotel ist damit klar. „Du bist Inhaber …“, fängt Nadja an. „Ja, und du hast mich geheiratet“, lacht Otto. So einfach ist das also!

Hopp oder Top

Die letzten Gastgeber der Woche haben es sich nicht nehmen lassen, den finalen Check(,) bevor die Hotelprofis kommen selbst zu übernehmen. „Wir haben selbst gestern nochmal alles genau geprüft und geschaut, dass uns auch ja nichts entgeht!“, erklärt Nadja. Na dann dürfte ja eigentlich nichts schief gehen …

Auch bei der Zimmerverteilung haben die Junghoteliers nichts dem Zufall überlassen: Die stylischsten Zimmer mit gläserner Badkonstruktion sollen es für die Profis sein. Ob die bei jedem so gut ankommen? Bei Michael scheinen sie damit jedenfalls ins Schwarze getroffen zu haben. Er schlägt plötzlich ganz neue Töne an: „Das ist ein ganz tolles Zimmer! Bravo! Respekt!“. Gaby sieht das ähnlich: „Man kann sagen, dass wir sehr positiv angetan sind“.

Ob sich die ersten Eindrücke vom „Hotel Post Aschheim“ auch auf den zweiten Blick bestätigen können, zeigt die vierte Folge der neuen Woche von „Mein himmlisches Hotel“ bei VOX.

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"