Aktuell nicht im Programm

Mein himmlisches Hotel: "Hotel Stadt Hamburg"

Das "Hotel Stadt Hamburg"
Das "Hotel Stadt Hamburg" Historisches Haus in jungen Händen 00:02:53
00:00 | 00:02:53

Hamburg an der Ostsee?

Die letzte Station der Ostsee-Woche von „Mein himmlisches Hotel“ ist das „Hotel Stadt Hamburg“ von Franziska und Vivian. Hier sind nicht etwa die Koordinaten verrutscht und Hamburg ist kurzerhand an die Ostsee umgezogen, sondern befindet sich das Haus in Heiligenhafen ganz oben in Schleswig-Holstein. Bis auf den Namen hat es auch nicht mehr viel mit der nordischen Elbmetropole zu tun. „Es war schon 1850 ein Gasthof, ein Postkutschenausspann für die Kutscher und Pferde der kaiserlichen Post, die von Heiligenhafen nach Hamburg ging und daher kam hinterher der Name“, erklärt Franziska.

- Anzeige -
Mein himmlisches Hotel: "Hotel Stadt Hamburg"
Franziska und Vivian (Foto: VOX)

Die beiden jüngsten Geschäftsführerinnen der Woche sind gelernte Hotelfachfrauen und stolz auf ihre „alte Lady“: „Wir freuen uns, dass wir so viel Freiraum haben. Wir dürfen so viele Entscheidungen fällen, da macht die Arbeit einfach Spaß“, findet Franziska. Die 14 Zimmer des Hauses haben die zwei perfekt im Griff – das sollten sie natürlich auch als rechte Hand von ihrem Chef Michael, dem Eigentümer des Hauses. „Das klappt hervorragend mit den beiden“, schwärmt er.

Die Damen setzen auf die Lage

„Wir sind zentrumsnah, wir haben den Hafen direkt vor der Tür und zum Strand ist es auch nicht weit“, beschreibt Vivian die Vorteile ihres historischen Hotel-Babys. Für die Lage rechnen die beiden sich auf jeden Fall ganz gute Punkte aus. Bei Jörg scheint der Plan schon mal zu zünden. „Erster Eindruck ist auf jeden Fall positiv, schöner Hafen, schöne Schiffe!“, findet er. Auch Lasse ist nicht abgeneigt. „Schönes, altes Gebäude. Hätte ich denen gar nicht zugetraut. Wir sind ja hier direkt in der Stadt, das ist mal was Anderes diese Woche“, freut er sich. Das könnte allerdings auch gleichzeitig ein kleines Problemchen mit sich bringen, überlegt er: „Ist ein altes Haus. Wenn die noch Einfachverglasung haben, könnte es natürlich recht laut werden“. Die Lautstärke ist erstmal weniger das Gesprächsthema von Tina und ihrem Finn. „Also, ich bin zum ersten Mal hier und ich finde es erstmal ganz schrecklich“, urteilt Finn. „Diese Plattenbauten hier an der Wasserkante sehen echt bitter aus! Am liebsten würde ich direkt wieder wegfahren!“

Ob Finn und Tina tatsächlich umkehren oder den jungen Kolleginnen doch einen Besuch abstatten, zeigt die vierte Folge der neuen Woche von „Mein himmlisches Hotel“ bei VOX.

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"