Aktuell nicht im Programm

Mein himmlisches Hotel: Maarten präsentiert sein "Hotel Le Clervaux"

Maarten: "Wer nichts wird, wird Wirt!"
Maarten: "Wer nichts wird, wird Wirt!" Seit sechs Jahren führt er das stylische "Le Clervaux" 00:02:05
00:00 | 00:02:05

"Mein himmlisches Hotel"- Gastgeber Maarten ist seit 40 Jahren im Geschäft

Der zweite Stopp in der Benelux-Woche von "Mein himmlisches Hotel" führt die Hoteliers, wie schon am Vortag, nach Luxemburg. Hier begrüßt Gastgeber Maarten seine Kollegen in seinem 5-Sterne-Haus "Hotel Le Clervaux".

- Anzeige -
Gastgeber Maarten vor seinem "Hotel Le Clervaux"
Mein himmlisches Hotel: "Hotel Le Clervaux" und Gastgeber Maarten.

Maarten hat die Gastronomie von der Pike auf kennengelernt: "Wer nichts wird, wird Wirt. So bin ich eigentlich zur Hotellerie gekommen. Und auch hängen geblieben. Es ist ein Job, der unheimlich viel Spaß macht" Mittlerweile ist er schon seit rund 40 Jahren im Geschäft und seit dem Jahr 2010 Geschäftsführer seines schicken Boutiquehotels. Durchgestylt von der Badezimmerwand bis zum Deko-Kissen soll das "Hotel Le Clervaux" bei den Kollegen ordentlich Eindruck schinden. Dafür hat der alte Hotel-Hase seine Crew auch fest im Griff – als Chef ist mit ihm nicht immer gut Kirschen essen, gibt er zu: "Ich bin eigentlich nie zufrieden, egal wobei. Das sagen meine Kollegen, mein Team: 'Es dir recht zu machen, ist nicht einfach'. Das sagt sogar meine eigene Partnerin, daher muss da eine Basis von Wahrheit drin stecken." Für einen Perfektionisten der ersten Stunde kommt natürlich auch gar nichts anderes infrage, als den "himmlischen Hotel"- Thron zu erobern: "Wir würden sicherlich nicht antreten, wenn wir nicht das Ziel hätten, zu gewinnen. Nicht mehr und nicht weniger – das ist unser oberstes Ziel."

Die Ansprüche der Kollegen sind hoch

Schon bei der Ankunft der Konkurrenz von "Mein himmlisches Hotel" wird klar, dass ihre Ansprüche an Maarten und sein "Hotel Le Clervaux" ziemlich hoch sind. Auf dem Parkplatz vor dem Haus entdecken Bianca und Roland gleich einen groben Fehler: Ein Stapel voller Müllsäcke neben dem Eingang. "Das ist bei einem 5-Sterne-Haus ein No-Go. Unmöglich. Da gibt es für mich kein Pardon", erklärt er. Auch Hoteliers-Kollege Martin ist nicht besonders angetan vom ersten Eindruck. Er muss doch tatsächlich sein Auto in einer Garage parken, die auch noch aussieht wie eine Garage. "Maarten ist ziemlich perfektionistisch, ich erwarte ziemlich viel und das Erste, was ich hier habe ist eine Tiefgarage. Gefällt mir nicht besonders", erklärt er.

Katy und Leo feiern ihre Luxus-Hotel-Premiere. "Ich glaube, dass ich noch nie in einem 5-Sterne-Hotel gewesen bin", gibt Leo zu. Die beiden staunen nicht schlecht, als Gastgeber Maarten sie in ihre Suite führt. "Das erste Gefühl ist: Wow", strahlt Katy.

Ob die Hotelzimmer auch die anderen Kollegen vom Hocker hauen oder ob der erste, schlechte Eindruck sich bestätigt, zeigt die zweite Folge der neuen Woche von "Mein himmlisches Hotel" bei VOX.

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"