Aktuell nicht im Programm

Mein himmlisches Hotel: Martins teures Schlosshotel ist mehr Schein als Sein

Kasteel de Hoogenweerth: Mehr Protz als Prunk?
Kasteel de Hoogenweerth: Mehr Protz als Prunk? Ist Martins Schlosshotel eine Luftnummer? 00:02:51
00:00 | 00:02:51

Mein himmlisches Hotel: Ist das Design oder kann das weg?

Letzter Tag der Benelux-Woche von "Mein himmlisches Hotel": Martin heißt siegesgewiss seine Mitstreiter in seinem beeindruckenden Schlosshotel „Kasteel de Hoogenweerth“ willkommen. Und beeindruckt sind sie – zunächst jedenfalls – denn das Gebäude ist von außen wirklich sehr einladend und geschmackvoll. „Das hat schon Klasse“, muss selbst der sonst so kritische Ron anerkennend feststellen.

- Anzeige -
Martins Schlosshotel: Mehr Schein als Sein?
Martins Schlosshotel: Design ist nicht alles (Foto: VOX)

Maarten erliegt gar einem veritablen „Wow-Effekt“, denn er darf Martins „Royal Suite“ beziehen: Sagenhafte 250 Quadratmeter für noch sagenhaftere 1050 Euro pro Nacht. Wenigstens inklusive Frühstück. Und natürlich voller Design vom Feinsten. Immerhin haben hier schon Prominente genächtigt! Namen möchte Martin aber nicht nennen, man ist schließlich diskret.

Doch Bianca ist skeptisch: Sie und Ron übernachten in einer kleineren Suite für immerhin noch stolze 399 Euro pro Nacht. Aber sie bemerkt treffend: „Es reicht nicht, wenn man nur ein Designerstück reinstellt und glaubt, damit kann man den Preis hochdrücken.“ Ron bemerkt außer dem mäßig sauberen Badezimmer, inklusive nicht-ablaufendem Wasser im Waschbecken auch noch nachlässig bis gar nicht kaschierte Kabel an den Deckenbalken: „Das ist Design“. Das ist Ironie.

Für Martin wird es ungemütlich

Maarten ist nach der Inspektion seiner Royal Suite sichtlich enttäuscht: Zu viel ist beschädigt oder nicht sauber. „Für 1050 Euro willst du in der oberen Liga mitspielen – gewagtes Unternehmen!“

Beim Abendessen wird es dann für Martin ungemütlich: Bianca bezeichnet das Niveau ihres Zimmers in Martins noblem Etablissement gar als das einer „billigen Jugendherberge“. Was für ein Affront! Ist das Prunkschloss nicht mehr als eine Luftnummer? Martin bekommt langsam feuchte Hände.

Auch Maarten geht mit Martins Kasteel hart ins Gericht: „Du hast so schöne Terrassen, aber die sind sowas von schlecht gepflegt!“ Auch was die Sauberkeit in der Royal Suite angeht, muss Maarten Martin fragen: „Hand aufs Herz: Hast du die Zimmer kontrolliert?“ Martin bejaht mit leicht gehetztem Blick, nach einem großen Schluck aus dem Wasserglas. Darin sind sich jedoch alle seine Kontrahenten einig: Glauben können sie ihm das nicht. Leo legt ihm sogar einen Besuch beim Augenarzt nahe. Eins scheint sicher: Das Kasteel de Hoogenweerth wird wohl nicht der Abräumer auf der Punkteskala.

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"