Aktuell nicht im Programm

Mein himmlisches Hotel: Noch ahnen die Hoteliers nicht, wo sie gelandet sind

Die Hoteliers ahnen langsam: Das ist kein normales Hotel
Die Hoteliers ahnen langsam: Das ist kein normales Hotel "Mein himmlisches Hotel" in Mitteldeutschland 00:04:32
00:00 | 00:04:32

Hoteliére Franziska: "Diese ganzen Haken hier, die beunruhigen einen. Die verfolgen mich hier extrem."

"Mein himmlisches Hotel" wird diese Woche in Mitteldeutschland gesucht. Am Rand des Harzes liegt der "Gutshof Bizarre Traumwelten, der als drittes von den Hoteliers in Augenschein genommen wird. Er wird betrieben von dem Mutter-Tochter Gespann Anna und Julia, die hier ein erotisches Erlebnishotel für Paare anbieten.

- Anzeige -
"Mein himmlisches Hotel" mal ganz anders
Franziska wundert sich über die ganzen Haken an den Wänden

In Nordhausen haben Anna und Tochter Julia mit dem "Gutshof Bizarre Traumwelten" ihre ganz besondere Hotel-Idee Wirklichkeit werden lassen. In den anonymen Wäldern bieten sie für Paare ein besonderes Ambiente für erotisches und romantisches Vergnügen. Dazu haben sie verschiedene Themenräume entworfen und umgesetzt.

Die Konkurrenz, die angereist ist, um die Gastgeberqualitäten und das Hotel der beiden Frauen unter die Lupe zu nehmen, weiß allerdings noch nichts von der besonderen Ausrichtung des Gutshofes. Jedes der drei Hotelier-Teams bezieht zwar sein eigenes Apartment, doch bei zweien davon verbergen sich die besonderen Spielzimmer hinter verschlossenen Türen. Silvio und Viola hingegen haben das Glück, das Romantikzimmer zugewiesen bekommen zu haben, wo das Schlafzimmer entsprechend, aber dezent ausgestattet ist.

Nach Bezug der Zimmer beginnen die Hoteliers mit ihrem üblichen Zimmercheck. Franziska fallen sofort die Haken in den Wänden auf und noch wundert sie sich: "Was ist denn das hier? Ist das für die Taschen? Oder für die Klamotten?"

Silvio: "Ich bin total überfordert. Ich bin jetzt erstmal raus im Moment."

Silvio hingegen hat in seinem Romantikzimmer schon eine ganz heiße Spur aufgenommen: "Also vom Ambiente her wäre es natürlich auch was für so eine Hochzeit." Seine Begeisterung steigt sogar noch an, als er die Tür zum Badezimmer öffnet: "Ach du lieber Schreck! Das ist ja Wahnsinn!"

Auch Irina und Franziska sagt das Badezimmer zu. "Sieht alles sehr neu aus", stellt Mutter Irina fest, während sich ihre Tochter wieder über die angebrachten Accessoires wundert: "Diese ganzen Haken hier, die beunruhigen einen. Die verfolgen mich hier extrem." Und sie verfolgen sie weiter bin ins Schlafzimmer: "Hier sind überall solche Haken."

Derweil sind Silvio und Viola in ihrem Schlafzimmer angekommen und spätestens jetzt dürfte ihnen dämmern, was das Thema dieses Hotels ist: "Also wenn man das verbindet, mit dem, was ich denke, was man verbinden könnte, dann….Oh Gott." Und während die anderen sich noch über Licht, Balken und verwendete Holzvarianten Gedanken machen, entdecken er und seine Frau die Vitrine mit dem angebotenen Spielzeug. "Sind das Kondome?", fragt Frau Viola nun ganz perplex und ist aber auch direkt Feuer und Flamme: "Weißt du, was heute Abend los geht?" Doch Silvio ist von der Entdeckung noch ganz von der Rolle: "Nein, ich bin total überfordert. Ich bin jetzt erstmal raus im Moment."

Auch Franziska schwant langsam, wo sie hier gelandet sind, als sie eine CD mit "Fifty Shades Of Grey" entdeckt: "Weiß ich jetzt auch, wofür dieser Dinger hier wahrscheinlich sind." Und natürlich stellt sich ihr jetzt erst recht die Frage: "Was ist denn da jetzt in dem anderen Zimmer, was da abgeschlossen ist?"

Das wird sie allerdings erst später erfahren. Wie sie und die anderen Hoteliers auf diese Enthüllung wohl reagieren werden?

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"