Aktuell nicht im Programm

Mein himmlisches Hotel: Sowohl das "Ceranfeld" als auch die Toilette bereiten Luxuscamper Michael Probleme

Michael hat Angst vor der Nutzung der Toilette
Michael hat Angst vor der Nutzung der Toilette "Mein himmlisches Hotel" - Outdoorwoche 00:03:34
00:00 | 00:03:34

Michael kennt sich aus: "Es gibt kein Ceranfeld mit Gas"

An Tag 2 der neuen Outdoorwoche von "Mein himmlisches Hotel" geht es aufs Wasser. In Waren an der Müritz betreiben Jürgen und Annett Brand den Betrieb "Müritzboot – Hausbootverleih" und die Beiden quartieren die Hoteliers in ganz besondere Unterkünfte ein.

- Anzeige -
"Mein himmlisches Hotel - outdorr" beim "Müritzboot - Hausbootverleih"
Michael traut der Toilette nicht so ganz über den Weg

Annett und Jürgen Brand haben sich 1995 kennen und lieben gelernt. Daher sind sie bereits kurz danach gemeinsam nach Waren gezogen bevor sie 2000 dann auch geheiratet haben. Mit ihrem "Müritzboot – Hausbootverleih" hat sich das Ehepaar vor drei Jahren einen Traum erfüllt: Camping auf dem Wasser anbieten zu können. Ihre Wassercamper können führerscheinfrei gefahren werden und sorgen schon bei der Ankunft der Hoteliers für Staunen. Was die Konkurrenz wohl bei der Besichtigung der Interieurs sagen wird?

"Oh, schön!", ist Jans erster Kommentar beim Betreten des Campers. "Schnuckelig eng", lautet hingegen das von Konkurrent Karsten. Kollege Michael macht hingegen den Matratzentest und freut sich: "Oh ja, hier kann ich gut drauf schlafen." "Ist schon richtig hochwertig ausgestattet", findet auch Lothar im Nachbar-Camper, nachdem er im Bett Probe gelegen hat.

Michael: "Das, wo ich am meisten Angst davor habe, ist die Toilette aktiv zu nutzen"

Als nächstes machen sich die Männer daran, die Camping-Küche unter die Lupe zu nehmen. "Es gibt kein Ceranfeld mit Gas", stellt Michael wissend und verdutzt zugleich fest. Sein Küchenchef Karsten kennt die Lösung des Rätsels: "Das ist doch kein Ceranfeld. Steck mal deinen Finger in das Loch und zieh mal hoch." Aha, kein Ceranfeld, sondern drei Gas-Kochfelder.

Auch eine weitere Untersuchung zeigt, wie Jan bestätigt: "Es ist alles da. Es ist schon super eingerichtet eigentlich." Die Männer finden alles, außer Staub. Nur Karsten bemerkt an einer Schrankklappe: "Hier geht die Leiste ab." Doch für Michael ist das "keine Frage der klassischen Qualität", sondern er macht dafür die "Temperatur- und Feuchtigkeits-schwankungen" verantwortlich.

Lothar verzweifelt derweil in seinem Camper an dem Bett, das man im Essbereich errichten kann bzw. könnte. Als Ausweichmöglichkeit stehen zum Glück Hochbetten mit scheinbar äußerst attraktiver Bärchen-Lampe zur Verfügung. Als letztes wird schließlich das Bad inspiziert. Jan stellt hierbei fest: "Wir können das nicht so machen, dass einer auf Toilette sitzt und einer duschen geht." Die Toilette spielt auch bei Michaels Badnutzungsüberlegungen eine große Rolle: "Das, wo ich am meisten Angst davor habe, ist die Toilette aktiv zu nutzen."

Bleibt zu hoffen, dass er diese Alternative noch findet und sich diese gute Beurteilung von Annetts und Jürgens "Müritzboot – Hausbootverleih" weiter so fortzieht, denn die beiden sind natürlich ebenso wie die Konkurrenten scharf auf jede Menge Punkte im Bewertungsbogen.

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"