Aktuell nicht im Programm

Mein himmlisches Hotel: Steffen und Kathi sind geschockt von dem Spinnen-Fund

Steffen: "Wieso haben wir das nicht gesehen?"

Es ist Finaltag in Rheinland-Pfalz bei "Mein himmlisches Hotel". Heute erfahren die Hoteliers, wie ihre Konkurrenten sie bewertet haben. Außerdem kommt es zur abschließenden Runde, wo alle die Möglichkeit haben, ihre Konkurrenten bezüglich ihrer Kritik zur Rede zu stellen. Am Ende steht noch die Siegerehrung auf dem Programm.

- Anzeige -
Mein himmlisches Hotel: Steffen und Kathi sind geschockt von dem Spinnen-Fund

Steffen und Kathi vom "Hotel Felsentor" haben vorher noch gesagt, dass sie über jedes Feedback dankbar sind. Jetzt bekommen sie die schonungslose Wahrheit von ihren Konkurrenten und kommen dabei teils kräftigt ins Schlucken. Vor allem die Entdeckung von Christiane und Markus versetzt den beiden Hoteliers einen echten Schock. Christiane und Markus haben das Zimmer unter dem Dach bekommen und finden an der Decke nicht nur ein paar Spinnenweben, sondern auch die krabbelige Mitbewohnerin ist noch da. "Hiu", sagt Kathi nur erschrocken und auch Steffen schaut ziemlich überrascht. "Wieso haben wir das nicht gesehen?" fragt Steffen mit versteinertem Blick.

Auch der Eindruck, den Hotelier Marcel von seinem Zimmer hat, versetzt die beiden nicht in Hochstimmung. Marcel findet vor allem das dunkle Holz an dem Schrank im Zimmer nicht so prickelnd. Steffen und Kathi entgegnen nur, dass echtes Holz doch eigentlich eine gute Qualität ist und die dunkle Farbe doch nur innen. Die Kritik an der Dusche könne sie dagegen nicht nachvollziehen. Marcel hatte sich eine Matte in der Dusche gewünscht, weil er Flecken auf dem Boden erkennt. Kathi schaut ganz genau hin, kann aber nichts erkennen. Grund genug für Kathi und Steffen, bei Marcel nochmal genau nachzufragen. Wie wird er seine Kritik wohl erklären?

Jeannette findet den Stil des Zimmers so gar nicht gut

Konkurrentin Jeannette hat in dem Zimmer den für sie altbackenen Stil bemängelt. Vor allem die Gardinen stoßen ihr ziemlich negativ auf. Gezwungen diplomatisch sagt sie noch, die Gardienen haben "nicht so den modernsten Stoff." Für Kathi und Steffen ist das nicht nachvollziehbar. "Aber das passt doch", poltert Steffen los.

Aber auch Christiane und Markus haben an dem Stil der Möbel etwas auszusetzen. Vor allem die Plastikstühle auf dem Balkon sagen Christiane so gar nicht zu. Sie findet, dass man darauf einfach nicht bequem sitzen kann und auch Markus ist der Ansicht, dass da eigentlich schöne Holzstühle auf den Balkon gehören. Mit dieser Kritik können Kathi und Steffen aber leben. Steffen gesteht ein, dass dieser Teil des Mobiliars "ausrangierwürdig" ist.

Die harte Kritik hat Kathi und Steffen auf jeden Fall hart getroffen und sie erkennen da noch einiges an Redebedarf. Wie werden sie übrigen Konkurrenten auf die Rückfragen reagieren und wer wird am Ende als Sieger aus der Rheinland-Pfalz-Runde bei "Mein himmlisches Hotel" hervorgehen?

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"