Aktuell nicht im Programm

Mein himmlisches Hotel: Thomas zeigt sich dankbar für konstruktive Kritik

Thomas: "Ich find's mega-cool, dass er zu mir kommt und sich die Zeit nimmt!"

Bei "Mein himmlisches Hotel" in NRW empfängt am zweiten Tag Thomas im "Hotel Sittardsberg" die Konkurrenz. Er zeigt sich offen für die Kritik von Hotelier Christian, der nicht nur bemängelt, sondern als fairer Mitstreiter auch direkt Lösungsvorschläge parat hat. Thomas ist begeistert.

- Anzeige -
Christian und Thomas bei "Mein himmlisches Hotel" in Duisburg
Christian gibt Thomas bei "Mein himmlisches Hotel" wertvolle VErschönerungstipps

"Mein himmlisches Hotel" ist unterwegs in Nordrhein-Westfalen. An Tag 2 öffnet Thomas Schenkel in Duisburg die Pforten seines Hotels für die gastierende Konkurrenz. Sein "Hotel Sittardsberg" leitet Thomas seit 2013 eigenverantwortlich und ist damit in die Fußstapfen seines Vaters getreten. Das war auch naheliegend, denn das Hotel ist bereits seit 1876 ein Familienbetrieb und somit reiht sich Thomas in eine lange Reihe von Hotelier-Ahnen ein.

Die vier Gäste der drei Konkurrenzbetriebe quartiert Thomas in vier seiner insgesamt 58 Zimmer ein und verbringt mit ihnen dann noch einen kurzweiligen Nachmittag beim Eisstockschießen auf einer Sommereislaufbahn. Nach der sportlichen Betätigung werden die allseits hungrigen Mägen gefüllt und in gewohnter "mein himmlisches Hotel"-Manier die Kritik der Gäste besprochen. Im Anschluss an das Essen gehen die Besucher in der Regel zu Bett, doch im Gegensatz zu Bernd und dessen Mutter Maria sind Christel und Christian noch umtriebig.

Christel: "Ich nehm mit, was sich mir hier bietet!"

Christian hatte Thomas beim Abendessen auf die öffentlichen Sanitäranlagen im Sauna-Bereich hingewiesen und ruht sich nun nicht nur auf der bloßen Kritik aus, sondern stattet der entsprechenden Örtlichkeit gemeinsam mit dem Gastgeber einen Besuch ab. "Ich hab mit dem Thomas das abgesprochen, dass wir uns nochmal so ein bisschen über ein paar Ideen, die mir vorhin so durch den Kopf geschossen sind für diese WC-Anlage, unterhalten.", erklärt Christian den gemeinsamen Besuch des Herren-WC's. So viel Einsatz hat selten ein Konkurrent bei "Mein himmlisches Hotel" gezeigt. Den gastgebenden Hotelier freut das natürlich: " Also in erster Linie wirklich: Hut ab! Ich find's mega-cool, dass er zu mir kommt und sich die Zeit nimmt, Gedanken darüber macht und sagt: 'Hey Thomas, guck mal hier! Ich hab voll die gute Idee!' Wow! Hat mich echt gefreut, mega-gute Aktion!"

Und auch Christel ist im Kellergeschoss des Hotels unterwegs. Während die Herren der Konkurrenz die dazugehörigen Toilettenräume inspizieren, unterzieht Christel die hauseigene Sauna vor dem Zubettgehen einem Praxistest: "Ich nehm mit, was sich mir hier bietet, klar! Wenn mir demnächst jemand mehr bietet, nehm ich das auch mit", kokettiert sie in die Kamera. Hauptsache, sie vergisst dieses kostenlose Erholungsangebot später nicht in ihre Bewertung positiv mit einfließen zu lassen.

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"