Aktuell nicht im Programm

Mein himmlisches Hotel: Wir schmieden uns einen Korkenzieher

Wer hätte das gedacht? Action auf "Schloss Breitungen"
Wer hätte das gedacht? Action auf "Schloss Breitungen" Junghotelier Martin ist ein Naturtalent 00:04:16
00:00 | 00:04:16

Ingo: „Weben und Stricken würde zu den beiden passen“– von wegen!

Die Woche „Gutshäuser und Schlösser“ bei „Mein himmlisches Hotel“ geht auf „Schloss Breitungen“ im thüringischen Werratal in die zweite Runde. Cindy und Dörte verwalten das historische Schloss nicht nur zusammen, sie haben sich sogar dort kennengelernt – auf Cindys Hochzeit. Wie romantisch. Die beiden Quereinsteigerinnen leiten den Schlossbetrieb nun seit knapp zwei Jahren mit Leib und Seele – das fällt auch Lydia auf: „Man sieht: Hier ist Liebe drin, hier ist Herz dabei“.

- Anzeige -
Mein himmlisches Hotel: "Schloss Breitungen"
Lydia und Babette sind eher talentfreie Schmiedinnen

Nach der ersten Zimmerbegehung, die bei den Kandidaten mal mehr, mal weniger Begeisterung ausgelöst hat, geht es wie gewohnt an die gemeinsame Freizeitgestaltung. Die Hoteliers rätseln, was die Schlossdamen von „Schloss Breitungen“ mit ihnen vorhaben könnten: „Weben und Stricken würde zu den beiden passen“, scherzt Ingo. Sina erwartet schon ein bisschen mehr Action: „Vielleicht lernen wir ja Feuer spucken“, lacht sie.

Dieser Gedanke ist gar nicht mal so verkehrt – jedenfalls geht er in die richtige Richtung.

Petra: „Man sieht dem Martin seine Kraft gar nicht an“

In der hauseigenen Schlossschmiede treten die Kandidaten gegeneinander an: In 15 Minuten sollen sie einen Korkenzieher schmieden – ganz klassisch mit Zange, Eisen und Feuer.

Dafür braucht man nicht nur ein bisschen Mut, sondern auch Geschick und genügend Muckis. Ingo und Petra schmieden eher einen Türharken als einen Korkenzieher – Ingo gibt schmunzelnd zu: „Ich kann noch keinen Korkenzieher“. Während Sina so etwas wie einen Brieföffner hinbekommt, lässt sich bei Babette und Lydia nicht mal eine Form erkennen. Allen anderen zum Trotz schmiedet Martin als gäbe es kein Morgen – das erkennt auch Lydia an: „Martin stellt sich richtig geschickt an, so als hätte er das schon immer getan“. Auch Petra gesteht: „Der zaubert einfach ganz gut“.

Ob die Schlossfräulein Cindy und Dörte mit ihrer heißen Action auch die Herzen ihrer Mitstreiter schmelzen können, zeigt die Bewertung von „Schloss Breitungen“ am zweiten Tag von „Mein himmlisches Hotel“ unter dem Motto „Gutshäuser und Schlosshotels“.

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"