Mein Kind, dein Kind: Danny gibt Elena einen gut gemeinten Ratschlag

Offene und ehrliche Aussprache
Offene und ehrliche Aussprache Danny: "Du engst deinen Sohn ein" 00:07:26
00:00 | 00:07:26

"Wenn du lockerer wirst, wird Joel selbstständiger"

Nach den gegenseitigen Besuchen treffen sich der lockere Danny und die bibeltreue Elena zur Aussprache. Nachdem beide einen Einblick in den Erziehungsstil des anderen gewinnen konnten, wollen sie sich offen und ehrlich die Meinung sagen. Besonders Danny möchte Elena einige Kritikpunkte offenbaren.

- Anzeige -
Mein Kind, dein Kind: Danny gibt Elena einen gut gemeinten Ratschlag
© VOX

Bei "Mein Kind, dein Kind – Wie erziehst du denn?" konnte sich der lockere Danny ein Bild vom Alltag und der Erziehung von Elena machen. Dabei hat ihm besonders eine Sache zu denken gegeben: "Mir ist aufgefallen, dass du deinen Sohn sehr stark kontrollierst und einengst. Wenn du ein bisschen lockerer lassen würdest, könnte er viel selbstständiger werden." Elena hört aufmerksam zu, während Danny seine Kritik fortsetzt. "Der Junge hat keine Möglichkeit, selber zu entscheiden." Elena erklärt die Gründe für ihren Erziehungsstil: "Meine Eltern haben mich locker und ohne Grenzen erzogen. Es gab keinerlei Regel und irgendwann habe ich begonnen zu rebellieren. Das hat viel Chaos in meinem Leben verursacht. Deswegen möchte ich das bei Joel anders machen."

Danny spricht Elena auf ihr Geschenk an: die Bibel

Danny möchte die Gelegenheit der Aussprache ebenfalls nutzen um Elena auf ihr Gastgeschenk, eine Bibel, anzusprechen. "Ich hab mir sogar die Zeit genommen und in deinem Buch gelesen. Mir ist aufgefallen, dass du mir Textstellen angestrichen hast. Du versuchst mir zu zeigen, was ich lesen oder machen soll. So ähnlich, wie du es mit Joel machst", kritisiert er Elenas Bemühen ihm die Bibel nahe zu bringen. Sie versucht sich zu rechtfertigen: "Du würdest sonst die Hälfte nicht verstehen." Elena nimmt Dannys Rat, dass sie ihrem Sohn nicht alles vorbeten soll, gar nicht richtig wahr und dreht das Gespräch in eine andere Richtung. Dennoch ist Elena letztendlich bereit ihr Ehrziehungskonzept noch einmal zu überdenken..