Mein Kind, dein Kind: Francas Konsequenz findet Nicole vollkommen "blödsinnig"

Nicole: "Für mich ist das blödsinnig!"
Nicole: "Für mich ist das blödsinnig!" Konsequenz bei Franca 00:00:46
00:00 | 00:00:46

Entspannte Fünffachmama trifft auf autoritäre Alleinerziehende

Das "Mein Kind, dein Kind – wie erziehst du denn?"-Experiment in Berlin: Hier trifft die 31-jährige Großfamilienmama Nicole auf die alleinerziehende 35-jährige Franca. Während Nicole mit ihren fünf Kindern locker und ohne Regeln umgeht, orientiert sich Franca bei ihrem Sohn Isayah an französischer Strenge und Disziplin.

- Anzeige -

Dass Nicoles sechsjährige Tochter Charleen und die Geschwister unbegrenzten Zugang zum Fernseher und Süßigkeiten haben, ist für Franca beispielsweise ein Unding. "Da war ich schon verwundert, dass das ok ist", beschreibt sie ihre Impressionen während des Hausbesuchs. Mama Nicole sieht das ganz entspannt, schließlich "waren wir alle klein und haben Süßigkeiten gegessen".

Viel anstrengender findet Altenpflegerin Nicole dafür den konsequenten Alltag des Vergleichskindes Isayah. Wenn der Siebenjährige etwas falsch macht, kommt es bei "Mein Kind, dein Kind"-Mutter Franca nämlich auch schon mal vor, dass er zehnmal "Ich darf andere nicht anspucken" aufschreiben muss. Vollkommen übertrieben, meint Nicole: "Für mich ist das völlig blödsinnig!" Mündliche Ermahnungen und Schimpfen reichen ihr als Strafe vollkommen. Ist Franca doch ein bisschen zu autoritär oder Nicole einfach faul und inkonsequent?