Mein Kind, dein Kind: Franziska ist erschüttert über Michelles Abendbrot

Franziska kritisiert Michelles Abendbrot
Franziska kritisiert Michelles Abendbrot Kalte Küche? 00:03:02
00:00 | 00:03:02

"Bäh, wie kann man jeden Abend 'ne Stulle essen?"

Bei "Mein Kind, dein Kind – Wie erziehst du denn?" schaut die 27-jährige Franziska einen Tag der 20-jährigen Michelle bei der Erziehung ihrer Kinder zu. Als es Zeit für das gemeinsame Abendbrot ist, kann Franziska es kaum glauben: Es gibt tatsächlich nur eine Stulle.

- Anzeige -
Mein Kind, dein Kind - Wie erziehst du denn? Bei Mama Michelle gibt es jeden Abend eine Stulle
Bei Mama Michelle gibt es jeden Abend eine Stulle © VOX

Mama Michelle sind gemeinsame Mahlzeiten sehr wichtig. Wie jeden Abend um 18:00 Uhr bereitet sie für sich und ihre zwei Jungs das Abendbrot vor. Auch Franziska ist herzlich eingeladen mitzuessen. Doch die kalte Küche der jungen Mutter, scheint Franziska ganz und gar nicht zu schmecken. "Bäh, wie kann man jeden Abend 'ne Stulle essen?", bemerkt sie abfällig. "Einmal in der Woche ist das ja in Ordnung, aber jeden Abend Stullen? Da ist ja gar keine Abwechslung drin", findet sie.

Auch die Umgangsformen bei Tisch gefallen ihr nicht. Michelle schimpft mit dem kleinen Taylor, als der sich ein Toast komplett in den Mund stopft. "Möchtest du auf der Toilette essen?", fragt Michelle Taylor genervt. Als der mit Kopfschütteln, "Nö" und "Ey" reagiert, wird es Michelle zu bunt und sie ermahnt ihren Sohn: "Ey kannst du deinen Schlüpper nennen." Franziska kann nicht glauben, was sie dort hört und möchte von Michelle wissen, wie sie reagieren würde, wenn Taylor das gleiche zu ihr sagen würde. Michelle findet das allerdings nicht schlimm: "Wie schon gesagt, wir gehen sehr locker miteinander um." Doch für Franziska ist diese Art der Kommunikation sehr fragwürdig: "Ich finde das nicht unbedingt pädagogisch wertvoll. Das Kind merkt sich das und spricht seine Mutter dann genauso an." Doch Michelle bleibt dabei: "Wir reden locker miteinander. Das ist ebenso."