Mein Kind, dein Kind: Inkonsequente Erziehung und fatale Fehler in der Ernährung

Kalorienreduzierte Milch statt gesunder Ernährung
Kalorienreduzierte Milch statt gesunder Ernährung Sabrina: "Ich sehe hier ganz großen Handlungsbedarf" 00:03:28
00:00 | 00:03:28

Belohnungssystem mit Süßigkeiten sorgt für Übergewicht

Bei "Mein Kind, dein Kind – Wie erziehst du denn?" besucht die 46-jährige Mutter Sabrina die Gärtnerin Jana zum Erziehungsvergleich. Die beiden Mütter leben mit ihren jeweils fünfjährigen Kindern in Berlin, praktizieren jedoch sehr unterschiedliche Erziehungsmethoden. Die kleine Ashley hat Übergewicht und Mama Sabrina merkt auch schnell woran das liegt: Zu viel Süßigkeiten statt gesunder Ernährung.

- Anzeige -
Mein Kind, dein Kind - Wie erziehst du denn: Jana macht fatale Fehler bei der Ernährung ihrer Tochter Ashley
Jana macht fatale Fehler bei der Ernährung ihrer Tochter Ashley © VOX

Die selbstständige Sabrina ist in Berlin zu Besuch bei der 34-jährigen Jana und ihrer Tochter Ashley. Die Erziehungsmethoden der Gärtnerin sind für Sabrina nicht nachvollziehbar. Janas Belohnungssystem mit Eis und Süßigkeiten ist der 46-jährigen Berlinerin dabei ein besonderer Dorn im Auge. Beim Abendbrot gibt es für das übergewichtige Mädchen dann im Gegenzug kalorienreduzierte Lebensmittel. "Normalerweise ist das so, dass ich die 0,1 % oder 0,3 % haltige Milch für Ashley kaufe", erklärt Jana. Sabrina ist schockiert und möchte das genauer wissen: " Warum machst du das überhaupt, dass Ashley diese fettarme Milch kriegt?" Jana rechtfertigt: "Weil sie halt übergewichtig ist und ihr Körper genug Reserven angesetzt hat. Die soll sie auch erst mal abbauen.

Sabrina ist entsetzt: "Milch ist doch aber ein wichtiges Lebensmittel, das die Kinder brauchen. Da würde ich doch lieber an anderen Stellen sparen, als an der Milch." Aber auch darauf hat die Gärtnerin eine Antwort und erklärt, dass ihre Tochter morgens einen Trinkjogurt bekäme, der viel Calcium enthalte. Mama Sabrina kann es nicht fassen: "So ein Trinkjogurt, der mehr Fette und Zusatzstoffe hat, die so ein kleines Kind schädigen. Da geht mir der Hut hoch!"

Nach dem Abendessen gibt es eine DVD statt Gute-Nacht-Geschichten

Nachdem die kleine Ashley ihr Abendessen gegessen hat, geht es, wie jeden Abend, vor den Bildschirm. Während es sich das Mädchen auf dem Sofa gemütlich macht, verabschiedet sich Sabrina von "Mein Kind, dein Kind"-Mama Jana, allerdings nicht ohne die 34-jährige noch mal auf Ashleys Medienkonsum anzusprechen: "Und sie guckt jetzt noch den Film eineinhalb Stunden bis zum Ende?" Mama Jana bejaht Sabrinas Frage und erklärt: "Genau, danach leg ich mich dann mit ihr hin und es wird geschlafen."

Nach der Verabschiedung resümiert Sabrina über den vergangenen "Mein Kind, dein Kind"-Vergleich und ist der Meinung, dass in der Erziehung von Ashley ganz großer Handlungsbedarf bei den Süßigkeiten besteht und dies nicht die richtige Erziehungsweise ist: "Das geht irgendwann schief"