Mein Kind, dein Kind: Jugendcoach Christina trifft auf Sozialpädagogin Milena

Streng und durchstrukturiert trifft auf inkonsequent
Streng und durchstrukturiert trifft auf inkonsequent Christina und Milena 00:00:47
00:00 | 00:00:47

Christina: "Ein "Nein" bleibt ein "Nein"

Bei "Dein Kind, Mein Kind – Wie erziehst du denn?" treffen die 35-jährige Sozialpädagogin Milena und die 45-jährige Christina, die als Kinder- und Jugendcoach arbeitet, aufeinander. Christina setzt bei ihrer zehnjährigen Tochter Alicia auf Kontrolle und außergewöhnliche Lernmethoden. Die seit ihrer Kindheit auf den Rollstuhl angewiesene Milena hingegen auf Eigenständigkeit und Verantwortung bei ihrer gleichaltrigen Tochter Giselle.

- Anzeige -
Mein Kind, dein Kind: Christina und Melanie
Christina ist entsetzt darüber, was Giselle ihrer Mutter Melanie für Schimpfwörter an den Kopf wirft © VOX

Die resolute Christina möchte von ihrer Tochter Alicia immer um Erlaubnis gebeten werden und legt großen Wert auf Struktur. "Ein "Nein" bleibt ein "Nein" und lernen muss Alicia nach einem strengen Hausaufgabenplan. Außerdem hat die 45-jährige Pädagogin mit ihrer Tochter einen eigenen Vertrag für die Schlafenszeiten, der gut lesbar am Kühlschrank hängt. "Da stehen dann so Abendaufgaben drauf wie: 'Schlafshirt anziehen und drei Minuten Zähne putzen'", erklärt die Pädagogin. Die im Rollstuhl sitzende Milena kann gar nicht glauben, was sie da hört. "Die kann noch nicht mal die einfachsten Sachen, wie Zähne putzen und ins Bett gehen? Das sind Dinge, die muss ich doch wissen."

Bei Milena und Giselle fallen im Streit oft Schimpfworte

Ganz anders läuft es in der Erziehung von Milena. Da die alleinerziehende Sozialpädagogin im Rollstuhl sitzt, muss ihre zehnjährige Tochter freiwillig und unentgeltlich den halben Haushalt schmeißen. Der Umgang von Mutter und Tochter ist freundschaftlich, aber im Streit fallen dann auch mal Schimpfworte. Weil der 35-Jährigen das Diskutieren mit ihrer Tochter zu anstrengend ist, gibt sie deshalb meist nach. "Schreit ihr euch häufig an?", möchte Christina von Milena und ihrer Tochter Giselle wissen. Die zehnjährige Giselle antwortet sofort: "Ja, wenn wir uns streiten schon." Und dann erfährt Christina noch, dass hin und wieder auch Worte fallen wie: "Ey, du Nutte" und ist schockiert: "Das gehört auf die Straße, aber bitte schön nicht in meinen Haushalt."

Zwei ganz unterschiedliche Pädagoginnen treffen aufeinander - Welche Erziehungsmethode ist wohl die bessere?