Mein Kind, dein Kind: Mutter Lola räumt ihrer Tochter viel Freiraum ein

Lola: "Genieße dein Leben jetzt"
Lola: "Genieße dein Leben jetzt" Keine Grenzen für Leticia 00:00:39
00:00 | 00:00:39

Mutter Lola mag selber keine Regeln

Da die 34-jährige Brasilianerin Lola selber keine Regeln mag, räumt sie ihrer 15-jährigen Tochter Leticia viele Freiheiten ein. Ganz anders die 43-jährige Bettina. Sie ist der Meinung Regeln und Grenzen geben Kindern Sicherheit. Bei "Mein Kind, dein Kind – Wie erziehst du denn?" wollen sich die unterschiedlichen Mütter einen Tag gegenseitig bei der Erziehung über die Schulter schauen.

- Anzeige -
Mein Kind, dein Kind - Wie erziehst du denn? Mama Lola lässt ihrer Tochter Leticia viele Freiheiten
Mama Lola lässt ihrer Tochter Leticia viele Freiheiten © VOX

Bei der lockeren Lola gibt es keine Regeln oder Grenzen. So gehört auch das Schischa rauchen zu den alltäglichen Dingen, die Lolas 15-jährige Tochter Zuhause praktizieren darf. Für die konservative Bettina ist das ein absolutes No-Go: "Das gäbe es bei mir überhaupt nicht." Aber Lola ist der Meinung, dass man diese Zeit ausnutzen sollte: "Jünger wird man nicht mehr. Also, genieße dein Leben jetzt!"

Die Jugend genießen kommt für Mama Bettina auf diese Art jedenfalls nicht in Frage. "Mir ist das Wichtigste, dass meine Kinder eine persönliche Bindung zu Jesus Christus haben", erklärt die gläubige Christin. Sie ist auch überzeugt davon, dass ihre Erziehung bereits Früchte trägt. Ihre ebenfalls 15-jährige Tochter Joelle lernt gern und ist total folgsam. Vor dem gemeinsamen Essen betet Joelle für Mutter Lola und bedankt sich artig für deren Anwesenhei. Lolas Tochter Leticia dagegen soll selbst denken und nicht das machen, was ihre Mutter von ihr möchte. Lockerheit oder Strenge - welche Mutter hat die Nase vorn?