Mein Kind, dein Kind: Mutter Utta kann sich bei Tochter Paula nicht durchsetzen

Paulas Verhalten irritiert Willy
Paulas Verhalten irritiert Willy "Warum hilft sie nicht?" 00:07:08
00:00 | 00:07:08

Bei Tochter Paula steht das Handy an erster Stelle

Der 54-jährige Willy ist bei der 58-jährigen Utta und ihrer 16-jährigen Tochter Paula zu Gast. Er möchte Utta einen Tag bei der Erziehung ihrer Teenie-Tochter über die Schulter blicken, um seine Erziehungsmethoden mit ihren zu vergleichen. Schon zu Beginn des Besuchs entdeckt er eine Sache, die ihm gar nicht gefällt.

- Anzeige -
Mein Kind, dein Kind - Wie erziehst du denn? Für Tochter Paula kommt im Haushalt helfen nicht in Frage.
Für Uttas Tochter Paula kommt im Haushalt helfen nicht in Frage. © VOX

Der konsequente Willy ist mit Mutter Utta und ihrer Tochter Paula in der Küche, wo sich Utta gerade um den Abwasch des Geschirrs kümmert. Tochter Paula hingegen macht es sich auf dem Küchenstuhl bequem und beschäftigt sich ausschließlich mit ihrem Handy. "Warum sitzt sie jetzt da rum und hilft dir nicht?", möchte Willy von Utta wissen. "Die Paula hat eine Spülmittel-Allergie", berichtet Utta dem verdutzten Willy. "Die trocknet dann ab. Irgendwann mal, vielleicht …", druckst sie unsicher weiter. Willy richtet sich direkt an Paula: "Und du trocknest also jetzt ab?" Paula schaut gelangweilt zu Willy und wiederholt, was schon ihre Mutter zuvor gesagt hat: "Ja, vielleicht. Wenn ich Lust habe." Das kann der 54-jährige Vater nicht verstehen und beginnt eine Diskussion mit der 16-Jährigen.

Während Willy weiter mit Paula diskutiert, verlässt Mutter Utta die Küche. Der 54-Jährige möchte von ihr wissen, was sie jetzt macht und Utta erklärt, dass sie nun das Wohnzimmer putzt. Denn einmal in der Woche ist großer Putztag. Utta bittet ihre Tochter regelmäßig darum, sie im Haushalt zu unterstützen, doch Paula hat meistens andere Pläne. Auch jetzt spielt sie wieder an ihrem Handy. "Eine Stauballergie hat sie also auch", stellt Willy fest. Utta startet erneut einen zaghaften Versuch: "Paula, könntest du vielleicht mal den Staubwedel nehmen?" "Nee, jetzt nicht", lautet Paulas knappe Antwort. Mutter Utta nimmt Paulas Verhalten einfach so hin. Für Willy hingegen ist das ein Unding.

Willy: "Gibt es da auch mal Konsequenzen?"

Willy ist fassungslos über das respektlose Verhalten von Paula. "Gibt es da auch mal Konsequenzen? Mal ein Handyverbot oder so was?", fragt er Utta. Die 58-Jährige atmet tief ein: "Handyverbot? Also, wenn ich ihr das Handy wegnehme, dann ist sie da oben an der Decke", gibt sie verzweifelt zu. "Ja, aber nur dann bewegen die Kinder sich", möchte Willy Utta diese Maßnahme verständlich machen. Aber Utta kann sich gegen ihre Tochter nicht durchsetzen. "Und du kommst damit auch immer durch?", fragt Willy die 16-Jährige. Doch bevor sie antworten kann, erledigt auch dies Mutter Utta für sie: "Ja, sie ist halt meine Prinzessin auf der Erbse."