Mein Kind, Dein Kind: Strenge Tagesstruktur oder Selbstständigkeit – was ist besser fürs Kind?

"Mein Kind, dein Kind – Wie erziehst du denn?"
Bei "Mein Kind, dein Kind – Wie erziehst du denn?" stehen sich dieses Mal Franz und Bianka gegenüber.

Franz setzt auf eine feste Tagestruktur

Jeder Erziehungsstil ist individuell, ob autoritär, laissez-fair oder doch ganz demokratisch – dabei gibt es so viele Varianten wie Persönlichkeiten. Bei "Mein Kind, dein Kind – Wie erziehst du denn?" werden die Erziehungsmethoden zweier Eltern vorgestellt. Für die Doku-Soap öffnen Eltern die Tür zu deutschen Kinderzimmern und lassen auf ihre Erziehungsmethoden blicken! Dieses Mal stellen Franz und Bianka ihre jeweiligen Erziehungsmethoden vor. Zu sehen gibt es die Erziehungsmethoden im Vergleich ab dem 09. November um 14.00 Uhr bei VOX.

- Anzeige -

"Das Leben in einer eheähnlichen Beziehung - das geht für mich mit 16 Jahren überhaupt nicht!", so die Meinung vom 69-jährigen Franz aus Fichtenau. Der pensionierte Mathe- und Physiklehrer setzt bei der Erziehung seines 17-jährigen Sohnes Elias auf musische Förderung und eine feste Tagesstruktur, die er in Form eines Wochenplans festhält.

Ganz anders geht es in Rüdesheim bei der allein erziehende Bianka und ihrer 16-jährigen Tochter Samanta zu. Samanta hatte bereits mit 12 Jahren ihren ersten Freund - Aufklärung und Sexualität sind für Mama Bianka selbstverständlich. Ohnehin erzieht die 38-Jährige ihre Tochter zur Selbstständigkeit - dazu gehören inzwischen auch eine eigene Wohnung und die Mitarbeit im Familienunternehmen.

Wer erzieht besser?

Für den dreifachen Vater Franz ist das ein Schock - er findet: Kinder gehören unter die Obhut der Eltern und sollten sich um ihre Ausbildung kümmern, das sei schließlich ihr "Beruf". Zwei ganz unterschiedliche Erziehungsstile - doch wer macht es besser?

Doch nicht nur die Eltern bewerten sich dabei selbst – auch ein Zuschauer-Panel, ein Querschnitt Deutschlands, verfolgt und kommentiert das Geschehen vor dem Fernseher. Jeder hat schließlich eine andere Antwort auf Fragen wie: Was macht eine gute Kinderstube aus? Welche Regeln braucht der Nachwuchs? Und vor allem: Wer erzieht besser?