Men in Trees

Men in Trees
© Zelle für zwei

Die Story

Marin Frist (Anne Heche) hat alles, was eine Frau sich wünschen kann: Sie ist eine erfolgreiche Beziehungsexpertin und Buchautorin und zudem mit dem smarten Graham verlobt. Kurz vor der Hochzeit, auf dem Weg zu einer Lesereise nach Alaska, wirft die perfekte New Yorker Businessfrau ein kleines Versehen aus der Bahn: Im Flieger stellt Marin fest, dass sie statt ihres eigenen Laptops den von Graham eingepackt hat – und entdeckt dort eindeutige Fotos von ihm und ihrer Freundin Kiki.

- Anzeige -

Mit einigen Whiskey intus landet Marin in Elmo, einem Fischerdorf in Alaska. Dort erfährt sie, dass sie ihren Vortrag nicht vor verzweifelten Frauen auf der Suche nach "Mr. Right" halten soll, sondern vor nicht minder verzweifelten, rauen Männern auf der Suche nach einer Frau. Die Tatsache, dass diese noch nie von einem "Soja Latte" gehört haben, macht die Sache für Marin nicht einfacher.

Durch die Trennung von Graham angeschlagen, entscheidet sich Marin, in Alaska zu bleiben, um dort an einem neuen Buch zu schreiben. Doch wie soll man arbeiten, wenn Männer wie Wildhüter Jack (James Tupper) ihren Weg kreuzen, ihre Verehrerin Annie (Emily Bergl) ihr nachreist, Radiomoderator Patrick (Derek Richardson) verkuppelt werden muss und die Gäste der einzigen Bar im Ort ebenso wie Wirt Ben (Abraham Benrubi, "Emergency Room") zu allem und jedem eine Meinung haben – und natürlich keine Probleme damit, diese lauthals kundzutun.

Doch langsam lernt Marin, dass Zuhören wichtiger ist als Herumplappern, dass Stilettos und Designerklamotten in Alaska nutzlos sind, dass man einen Fön nicht einschaltet, während gerade ein Footballspiel läuft und dass man Brautkleider auf keinen Fall von den Klippen werfen sollte...