AB 23.5. I DIENSTAGS I 23:00

Meylensteine 2017: "Alphaville"-Frontmann Marian Gold im Interview

Marian Gold von "Alphaville"
"Alphaville"-Frontmann Marian Gold im Interview. © Alphaville, VOX / Talpa Germany TV

"Der Reiz und das Konzept von 'Meylensteine' ist Gregor"

Gregor Meyle trifft in der zweiten Staffel von "Meylensteine" auf Marian Gold. Der "Alphaville"-Frontmann verrät ihm Interview, was den Reiz der Musik-Doku ausmacht und welche Highlights den Zuschauer erwarten.

- Anzeige -

Was macht für dich den Reiz von "Meylensteine" aus?

Marian Gold: "In 'Meylensteine' surft man nicht über so eine polierte Oberfläche, sondern die Reise geht in die Tiefe und man erinnert sich möglicherweise an Sachen, die man sonst für immer vergessen hätte, was daran liegt, dass Gregor glaubwürdig ist in seinem Interesse und seiner Begeisterung.

Der Reiz und das Konzept von 'Meylensteine' ist Gregor. Das jedenfalls ist mein Eindruck."

Du zeigst Gregor Meyle ganz besondere Orte deiner musikalischen Karriere. Wo geht es bei euch in "Meylensteine" hin?

Marian Gold: "Es wird eine Fahrt von den Ursprüngen Alphavilles bis in die Gegenwart, eine Chronologie. Auf diese Weise können Dinge zutage treten, Zusammenhänge, die sonst verborgen bleiben und die meiner Meinung nach für jede Menge Überraschungen sorgen werden."

Wie privat wird die Sendung für dich?

Maria Gold: "Sie wird auf eine sehr spezielle Art privat sein. Wenn man von sich etwas preisgeben will, kann das nur auf der Basis gegenseitigen Vertrauens geschehen.

Gregor kann man dieses Vertrauen ohne weiteres entgegenbringen. Er ist kein Vampir, wie einige andere in dieser Branche, sondern ein Mitstreiter.

Man begibt sich sozusagen gemeinsam auf eine Expedition, von der man nicht weiß, wie sie enden wird. Ich stell mir das ein bisschen so vor wie bei Indiana Jones."

Du sprichst mit Gregor Meyle nicht nur über deine Karriere, du machst mit ihm in der Sendung natürlich auch Musik. Worauf freust du dich besonders?

Marian Gold: "Besonders freu ich mich auf Gregors 'Überraschungssong', wo er ein Stück von uns interpretiert. Bin total gespannt, was er damit anstellen wird."

Kanntest du Gregor Meyle bereits vorher? Wenn ja: Woher?

Marian Gold: "Ich kannte ihn natürlich als Musiker und Songwriter, aber auch aus der Fernsehsendung 'Dein Song', die hab ich zusammen mit meinen drei Jüngsten geguckt."

Welchen Song wirst du mit Gregor singen und warum?

Marian Gold: "Es werden wohl mehrere Titel von uns zusammenkommen. Ich bin offen für alles und freu mich auf seine Vorschläge."