Aktuell nicht im Programm

Meylensteine 2017: Gregor Meyle trifft "MIA." mit Sängerin Mieze Katz

Gregor Meyle auf den Spuren der Band "MIA." in Berlin

Am 6. Juni 2017 um 22:55 Uhr stehen wieder alle Zeichen auf Musik. Gregor Meyle trifft in einer neuen Folge "Meylensteine" auf die Band "MIA.". Mit ihren Hits wie "Tanz der Moleküle", "Hungriges Herz" und "Fallschirm" sind die vier Berliner längst in der deutschen Musiklandschaft etabliert. Mit Gregor Meyle begeben sie sich an die Schlüsselorte ihrer Karriere und sprechen gemeinsam über ihre ganz persönlichen Erfahrungen und ihre Musik.

- Anzeige -

Gregor Meyle und "MIA." begeben sich auf eine musikalische Reise in die Vergangenheit

Gregor Meyle und "MIA."-Sängerin Mieze Katz.
Gregor Meyle und "MIA."-Sängerin Mieze Katz performen gemeinsam bei "Meylensteine" © Mieze Katz (MIA), VOX / Talpa Germany GmbH

Die gemeinsame Zeit bei "Meylensteine" beginnt für Gregor Meyle und "MIA." an einem essentiellen Ort der Band: dem Rosenthaler Platz. Hier besuchten Mieze und Andy das Gymnasium, auf dem sie "MIA." gründeten. Auch heute ist es noch ein Ort, der sie häufig zusammenbringt.

Gleich um die Ecke befindet sich das "Mein Haus am See" – damals noch eine Schulbuchhandlung, heute ein angesagtes Café, eine Bar und ein Club zugleich. Für die Band ein wichtiger Rückzugsort.

"MIA." zeigen Gregor Meyle ihren Proberaum

Anschließend geht es für Gregor Meyle und die Band in den Mauerpark. Das einstige Niemandsland zu Zeiten der deutschen Teilung ist heute ein Ort der Musik und Kultur. Hier verbrachten die Bandmitglieder bereits in ihrer Jugend viele Stunden und ließen sich von der künstlerischen Vielfalt des Parks inspirieren.

Die letzte Station ist der bandeigene Proberaum, dem "Hauptquartier" der vier Berliner. Hier wird am Sound getüftelt, Songs geschrieben und die aufwendige Bühnenshow geprobt.

Das Treffen von Gregor Meyle und "MIA." seht ihr am 6. Juni um 22:15 Uhr.