Aktuell nicht im Programm

Meylensteine 2017: Gregor Meyle und Mieze Katz sprechen über den Beginn ihrer Karrieren

Mieze Katz: "Das überwältigt mich immer noch"

Wie ist das wohl für einen Musiker, wenn er das erste Mal seine eigene Platte im Geschäft sieht? Welche Gefühle entstehen da bei einem Künstler? Gregor Meyle und Mieze Katz von "MIA." blicken in "Meylensteine" 2017 auf die Anfänge ihrer Karrieren zurück und erinnern sich dabei auch an genau diesen Moment. "Das überwältigt mich immer noch", gibt Mieze zu.

- Anzeige -

Mieze Katz: "Wie peinlich, ich kaufe meine eigene Platte"

Gregor Meyle und Mieze Katz sind auf dem Boden geblieben.
Gregor Meyle und Mieze Katz sind auf dem Boden geblieben. © VOX

Gregor Meyle und Sängerin Mieze Katz von der Band "MIA." sprechen in der vierten Folge "Meylensteine" 2017 über ihre Erfahrungen als Musiker und ihre Anfänge im Business.

Gregor Meyle erinnert sich noch gut daran, wie seine erste Platte in die Läden kam. "Ich habe dann geguckt, wer meine Platte kauft", lacht der Sänger und Songschreiber

Für Mieze Katz ist es immer noch ein komische Gefühl, Platten von sich selbst im Laden zu sehen und zu kaufen. Sie ist dann aufgeregt und peinlich berührt zugleich und erklärt: "Da gibt es dann eine schüchterne Mieze."

Gar nicht schüchtern ist die Frontfrau von "MIA." am 6. Juni bei "Meylensteine" zu sehen.