Meylensteine: Gregor Meyle trifft KARAT

"KARAT"-Sänger Herbert Dreilich und Gregor Meyle
Gregor Meyle besucht die deutsche Band KARAT um Sänger Herbert Dreilich. © Karat, VOX

Gregor Meyle reist mit KARAT zurück in die 80er

In der dritten Folge seines neuen Musik-Formats reist Gregor Meyle zu einem "Meylenstein" der deutschen Musikgeschichte: KARAT. Die ostdeutsche Band verkaufte mehr als zehn Millionen Tonträger und schrieb den Hit "Über sieben Brücken musst du gehen", der später von Peter Maffay gecovert wurde. Mit vier Goldenen Schallplatten gehört KARAT zu den größten Rockbands der ehemaligen DDR.

- Anzeige -

Gregor ist begeistert von den Musikern, die es geschafft haben, die Stimmung einer ganzen Generation in Worte zu fassen und möchte mehr über sie wissen. Er fährt mit seinem VW-Bus nach Berlin, die Heimatstadt von KARAT.

An wichtigen Orten ihrer Karriere wie der Waldbühne, wo sie kurze Zeit später ihr 40-jähriges Jubiläum feiern werden, oder ihrem Probenraum erzählen die Bandmitglieder Gregor von ihrer Vergangenheit, dem Leben als Rockstars, der Musik in der DDR, dem tragischen Tod von Sänger Herbert Dreilich und seiner Nachbesetzung durch Sohn Claudius sowie über ihre die Zukunft als Musiker.

Neben emotionalen Gesprächen gibt es natürlich auch die größten Hits der Band wie "Über sieben Brücken" oder "Schwanenkönig" zu hören. Und Gregor überrascht KARAT mit seiner ganz eigenen Version ihres Hits "Der blaue Planet" aus dem Jahr 1981.

Wie KARAT auf Gregors Version reagiert, erfahren Sie am Dienstag, den 02. Juni 2015 ab 22:25 Uhr bei "Meylensteine" bei VOX.