Aktuell nicht im Programm

"mieten, kaufen, wohnen": Auf Mallorca möchte Britta Grutmann ihre erste Immobilie verkaufen

Britta Grutmann tappt ins Fettnäpfchen

Maklerin Britta Grutmann kennt Mallorca in und auswendig, schließlich hat die sie dort sieben Jahre lang gelebt. Nun möchte die Berliner Maklerin auf Mallorca auch beruflich Fuß fassen und freut sich sehr auf ihren ersten Besichtigungstermin auf der Baleareninsel. Doch schon bei der ersten Besichtigung tappt die Maklerin in ein Fettnäpfchen.

- Anzeige -
mieten, kaufen, wohnen: Mallorca-Spezial
Claudia Roberts und Dr. Boris Böttenberg suchen einen Zweitwohnsitz auf Mallorca.

Ihre ersten Kunden auf Mallorca sind Claudia Roberts, Exfrau von Schlagersänger Chris Roberts und Dr. Boris Böttenberg. Ihr luxuriöses Eigenheim soll als Zweitwohnsitz dienen und darf rund zwei Millionen Euro kosten.

Bei der Begrüßung freut sich Britta Grutmann über ihre prominente Kundin: "Frau Roberts habe ich sofort erkannt! Sie ist auf jeden Fall bekannt am Ballermann. Für mich ist das völlig überrumpelnd, so eine tolle Kundin gleich bei der ersten Besichtigung an der Seite zu haben."

Bei der Immobilie handelt es sich um eine alte Finka im Landesinneren. Claudia Roberts ist begeistert und möchte auch sogleich die Begehung beginnen: "Ich steh' auf alte Finkas, ich möchte jetzt unbedingt mehr sehen!". Die wunderschöne Finka steht in Santa Maria, einem abgelegenen Bergdörfchen, 15 km vom Meer entfernt. Das traumhafte Grundstück umfasst 14.800 qm. Insgesamt bietet die Finca 9 Zimmer auf 450 qm Wohnfläche. Kaufpreis: 2,3 Millionen Euro.

Die Führung beginnt durch den Garten mit Pool. Die Maklerin präsentiert die großzügige Terrasse und tappt auch gleich in ein Fettnäpfchen: "Genügend Flächen, wenn Sie mal Ihre Partys feiern veranstalten, wenn sie vom Ballermann kommen und noch ein paar Leute einladen und dann hier weiterfeiern wollen." Claudia Roberts fällt der Maklerin ins Wort: "Ganz ehrlich, das mit dem Ballermann, das mache ich schon ziemlich lange nicht mehr!" Die Maklerin ist perplex: "Was machen Sie denn jetzt?". Die Ballermann-Zeiten sind für Claudia Roberts längst passé, denn die studierte Psychologin hat heute ihre eigene Praxis. Die Maklerin muss umdenken, wenn sie sich nicht weiter unbeliebt machen möchte.

Bei der Begehung der Finka im typisch mallorquinischen Stil, lässt die Raumaufteilung leider zu wünschen übrig, der Blick nach draußen fehlt. Die Maklerin führt aber gleich einen Vorteil an: Die Finka verfügt über eine Zentralheizung, was auf Mallorca eher unüblich ist. Neben der Küche besticht die Finka mit ihrer Sommerküche im Garten. Das enge Doppelwaschbecken im Hauptbadezimmer kann die Kunden allerdings nicht überzeugen.

Die überdachte Terrasse kann dann aber wieder punkten, denn sie bietet einen traumhaften Blick über das Grundstück. Obwohl das Grundstück das schönste ist, was die Kunden bisher auf Mallorca gesehen haben, kann es sie nicht überzeugen. Der Preis ist einfach zu hoch. Am Nachmittag möchte sich das Paar noch ein weiter Finka zeigen lassen.

Die Maklerin bekommt eine zweite Chance

Im Nord-Osten Mallorcas liegt die zweite Finka. Diese Finka ist die erste Immobilie, die Britta Grutmann auf Mallorca akquirieren konnte. Für die Maklerin ist das schicke Landhaus ist ein besonderer Glücksfall, für den Besitzer weniger. Nach seiner Scheidung will der Zahnarzt seiner Frau ihren Anteil auszahlen und ist so gezwungen die Finka schnellstmöglich zu verkaufen.

Die Finka mit dem paradiesischen Garten liegt auf einem 16.000 qm Grundstück. Die zehn Jahre alte Finka wurde nach mallorquinischem Vorbild gebaut und bietet eine hochwertige deutsche Bauweise. Die Natursteinvilla ist mit einer Mauerstärke von 50 cm im Sommer kühl und im Winter warm. Das Gebäude beinhaltet, ebenfalls wie die erste Finka, 450 qm Wohnfläche. Auch der Kaufpreis, in Höhe von 2,25 Millionen Euro, bewegt sich im möglichen Rahmen des Paares.

Die Kunden sind von der Großzügigkeit der Immobilie schon bei der Auffahrt angetan. Die Begehung startet in der Küche, die im Kaufpreis enthalten ist. Leider gefällt die moderne Küche Claudia Roberts gar nicht: "Ich fand die andere wesentlich schöner. Ich bin eher der Landhaus-Küchen-Typ. Alleine wegen der Farbe würde ich die Küche raus machen." Auch Dr. Boris Böttenberg sagt die Küche nicht zu. Das Paar lässt sich nicht entmutigen und ist auf den Rest der Finka gespannt.

Das mediterrane Ambiente im Hauptaufenthaltsraum gefällt dem deutschen Paar leider auch nicht. Die Maklerin hat aber noch ein As im Ärmel: Der Garten mit dem traumhaften Pool. Doch zuerst geht es noch ins Luxusbade-Badezimmer mit Eckbadewanne, das leider auch keine Begeisterungsstürme hervorruft. Auf der Terrasse fasst die Maklerin nochmal die Eckdaten zusammen. Beide Finkas sind von Größe und Preis vergleichbar. Jetzt liegt es an den Kölnern und diese entscheiden sich für keine von beiden Immobilien. Die Maklerin darf also weitersuchen.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen