Aktuell nicht im Programm

mieten, kaufen, wohnen: Damit hat Makler Ghanem Ghezal nicht gerechnet

Eine Wohnbesichtigung mit blutigem Ende
Eine Wohnbesichtigung mit blutigem Ende Diese Kundin zeigt es Makler Ghanem Ghezal 00:13:50
00:00 | 00:13:50

Kristina fordert ihren Makler heraus

"mieten, kaufen, wohnen"-Makler Ghanem Ghezal ist auf der Suche nach einer Wohnung für Make up Artist Kristina Bruner. 1300 Euro will seine Kundin maximal für ihr neues Zuhause in Frankfurt ausgeben. Ein ganz normaler Auftrag also, denkt sich der Immobilienexperte. Doch da hat sich Ghanem Ghezal wohl getäuscht. Kristina wird ihm noch während der Besichtigung eine blutige Nase verpassen.

- Anzeige -
mieten, kaufen, wohnen: Makler Ghanem Ghezal sieht ganz schön zugerichtet aus
Wer hat dem Makler das angetan? © VOX

Kristina ist leidenschaftliche Make-up Artist. Seit knapp acht Jahren übt sie ihren Job nun aus und das oft genug in ihren eigenen vier Wänden. Zwar hat Kristina bereits eine schöne Wohnung, doch für ihren Beruf braucht sie idealerweise lichtdurchflutete Räume und viel Platz. Diese Vorteile sucht sie nun in einer neuen Immobilie. Dabei unterstützt wird sie von "mieten, kaufen, wohnen"-Experte Ghanem Ghezal. Der Makler bietet seiner Kundin ein Objekt in Frankfurt Westend an. "Die Lage ist super. Ich kenne dieses Viertel. Hier zu wohnen ist echt geil", freut sich Kristina über den Standort. Jetzt muss nur noch die Wohnung gefallen.

Im Wohnungsflur angekommen, geht es jedenfalls schon mal gut los. "Sieht gut aus, schön hell", findet Kristina. Das großzügige Wohnzimmer mit Blick auf einen Schulhof gefällt ihr ebenfalls. So ein großes Zimmer hätte sie gerne noch einmal, damit sie dort in Zukunft ihre Kunden schminken kann. Leider gibt es in der Wohnung nur noch ein kleineres Zimmer, das Kristina ihren Kundinnen nicht anbieten will. "Frauen wollen sich wohlfühlen und ich möchte meinen Kunden Luxus gönnen. Das ist ein Ticken zu klein", erklärt die Stylistin. Somit ist die Wohnung aus dem Rennen, der "mieten, kaufen, wohnen"-Makler aber noch lange nicht. Ghanem Ghezal zeigt Kristina eine weitere Immobilie in der Nähe.

Die Besichtigung endet mit einer blutigen Nase

Bei der zweiten Wohnbesichtigung hat Make up Artist Kristina Verstärkung in Form ihrer Freundin Agnes mitgebracht. Gemeinsam mit "mieten, kaufen, wohnen"-Makler Ghanem Ghezal schauen sich die beiden Frauen das Schlafzimmer an. "Da passt gerade mal mein Bett rein", äußert sich Kristina enttäuscht. Freundin Agnes und auch Ghanem Ghezal sind da anderer Meinung. Neun Quadratmeter reichen durchaus für ein gemütliches Schlafgemach aus. Vielleicht haben die beiden Recht, überdenkt die Make-up Artist ihre vorschnelle Entscheidung. Auch vom Bad überzeugt Agnes Kristina und das obwohl es kein Fenster darin gibt: "Es ist superschön. Du hast eine Badewanne und eine Dusche. Ganz ehrlich: So viel Platz für Kosmetiksachen. Was willst du denn mehr?" Und tatsächlich: Kristina lässt sich von ihrer Freundin weichkochen. Für den endgültigen Mietabschluss hat Ghanem Ghezals Kundin aber noch eine wichtige Bedingung. Sie will den Makler schminken. "Wissen Sie was? Ich mache das und wenn es scheiße aussieht, zahlen Sie doppelte Provision", geht der "mieten, kaufen, wohnen"-Experte auf den unüblichen Wunsch ein. Noch ahnt er nicht, was auf ihn zukommt. Als Kristina ihre Arbeit beendet hat, schaut der Immobilienexperte dann aber ganz schön geschockt in den Spiegel. Seine Kundin hat ihm nämlich eine gebrochene Nase mit dazugehörigem Veilchen verpasst. Das ungläubige Gesicht des Maklers bedeutet für Kristina wohl, dass sie die Wette gewonnen hat.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen