Aktuell nicht im Programm

Mieten, kaufen, wohnen: Ghanem Ghezal setzt bei seinen Kundinnen seinen ganzen Charme ein

Kann Makler Ghanem Ghezal bei seinen Kundinnen punkten?

"mieten, kaufen, wohnen"-Makler Ghanem Ghezal setzt bei seinen Kundinnen Gabriele und Patricia von Nidda seinen ganzen Charme ein. Dummerweise kann er weder mit seinem Sonntagslächeln noch mit einer Doppelhaushälfte landen. Also lädt der Makler Patricia zu einer Spritztour in seinem Porsche ein, denn das Model liebt schnelle Autos. Ob das zum Erfolg führt?

- Anzeige -
Mieten, kaufen, wohnen: Ghanem Ghezal setzt bei seinen Kundinnen Gabriele und Patricia von Nidda seinen ganzen Charme ein
Ghanem Ghezal setzt bei Gabriele und Patricia von Nidda seinen ganzen Charme ein © VOX

Der Frankfurter "mieten, kaufen, wohnen"-Makler Ghanem Ghezal soll für zwei gut situierte Damen ein repräsentatives Haus im schönen Taunus finden. Gabriele Krug von Nidda will nicht länger in der Villa ihre Ex-Mannes leben und sucht jetzt gemeinsam mit ihrer Tochter Patricia ein neues Zuhause.

Ghanem Ghezal trifft sich mit dem Mutter-Tochter-Gespann vor dem ersten Objekt in Sulzbach im Taunus. Die neuwertige Doppelhaushälfte hat 145 Quadratmeter, 220 Quadratmeter Grundstücksfläche und kostet 725.000 Euro. Das wäre voll im Budget, denn Gabriele von Nidda möchte maximal 800.000 Euro ausgeben. Doch die Immobilie kommt bei Mama von Nidda nicht sonderlich gut an. Ghanem Ghezal versucht die Tochter von dem Objekt zu überzeugen. Schließlich soll die ja zu ihrer Mutter ins zukünftige Haus ziehen. Doch die Taktik des Maklers geht nicht auf.

Um die beiden milde zu stimmen, nimmt er Patricia von Nidda in seinem Porsche mit – in dem Glauben, er könne die 24-Jährige Autoliebhaberin damit überzeugen. Doch auch dieser Plan geht schief - der Makler kann mit seiner Luxuskarosse die hübsche Blondine nicht beeindrucken. Bleibt zu hoffen, dass das nächste Objekt besser ankommt.

Ghanem Ghezal kann seinen Kundinnen keine Immobile verkaufen

Die zweite Immobilie liegt ein wenig außerhalb in Bad Homburg, macht aber auf den ersten Blick einen guten Eindruck auf Gabriele und Patricia von Nidda. Dann rein in das gute Stück – es gilt immerhin 334 Quadratmeter Wohnfläche zu besichtigen. Vieles gefällt den Kundinnen, aber die Lage, das viele Holz und ein Bad aus den 80ern sprechen gegen den Kauf. Auch die Faxen des Maklers und seine charmanten Sprüche können das Mutter-Tochter-Gespann nicht umstimmen.

Trotzdem konnte Ghanem Ghezal die beiden von seiner Kompetenz überzeugen. Er darf weitersuchen und bekommt sogar den Auftrag das derzeitige Haus der von Niddas zu verkaufen.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen