Aktuell nicht im Programm

mieten, kaufen, wohnen: Home Stager Simon Exner und Ulrike Mitschke schaffen das Unmögliche

Home Stager haben Fingerspitzengefühl bewiesen
Home Stager haben Fingerspitzengefühl bewiesen Enkelin Tina ist begeistert vom "neuen" Haus ihrer Oma 00:09:30
00:00 | 00:09:30

Tina Stöckel fällt es schwer sich von Omas Häuschen zu trennen

Tina Stöckel will das sanierungsbedürftige Haus ihrer Oma verkaufen. 50.000 Euro soll das alte Häuschen im badischen Neunkirchen einbringen, denn die alte Dame kann nicht mehr ins Haus zurück. Da sie keinesfalls in ein Pflegeheim soll, wollen Tina und ihr Mann vom Erlös die eigene Wohnung seniorengerecht umbauen. Um möglichst viel Geld zu erzielen, sollen die Home Stager Simon Exner und Ulrike Mitschke die 91 Quadratmeter vom "Geist der Oma" befreien.

- Anzeige -
mieten, kaufen, wohnen: Home Stager Simon Exner und Ulrike Mitschke und Hausbesitzerin Tina Stöckel
Home Stager Simon Exner und Ulrike Mitschke und Hausbesitzerin Tina Stöckel © VOX

Das Haus von Tina Stöckel ist eigentlich ein Sanierungsfall, doch das kann Home Staging nicht leisten. Das Ehepaar Simon Exner und Ulrike Mitschke muss versuchen mit Fingerspitzengefühl und Kreativität die Eigentümerin vom besonderen Konzept überzeugen und aus dem verstaubten Schätzchen einen echten Hingucker machen. Und das mit nur 5.000 Euro Budget. Selbermachen ist angesagt. Simon Exner zimmert aus vorhandenen Sperrholzplatten eine komplette Einrichtung. Seine Frau Ulrike Mitschke nimmt sich derweil der schönen aber arg vernachlässigten Terrasse an.

Nach einer arbeitsreichen Woche ist der Moment gekommen Tina Stöckel das "neue" Haus zu zeigen. Die ist nervös. Ihr ist es schwergefallen, den beiden Home Stagern freie Hand zu lassen. Der jungen Frau fällt es schwer Abschied zu nehmen, aber das gehört nun mal bei einem Verkauf dazu. Bereits im Flur fällt Tina ein altes Bild des Hauses auf, dass die Home Stager durch eine Schwarz-Weiß-Kopie ergänzt haben. Ein leichtes Lächeln zeigt ihre Freude darüber.

Oldtimer mit neuem Charme sucht Liebhaber

Zögernd wirft Tina Stöckel einen ersten Blick in ihr ehemaliges Zimmer. Die alten Blümchentapeten sind bis auf einen kleinen Ausschnitt hinter weißer Farbe verschwunden. "Wir haben versucht den Raum in seiner Einfachheit und seiner Ehrlichkeit zu präsentieren. Dass der Käufer spürt was er kauft", versucht Ulrike Mitschke Tina die Angst vor der Veränderung zu nehmen. Das helle Bett und die flachen Holzstehlampen hat Simon Exner gezaubert. Kombiniert mit hellgrauen Vorhängen und passenden Kissen begeistert der Raum auch die Eigentümerin.

In der Küche ist ein luftig-leichter Geist eingezogen, obwohl ein Teil der alten Geräte aus Kostengründen bleiben musste. Tina Stöckel darf in Erinnerung an ihre Oma Irmgard aus dem alten Saftkrug Zitronensprudel trinken. "Das ist ja süß", freut sich die junge Frau. Weiter geht's. Im Badezimmer waren die Stager schon ein bisschen mehr gefordert. Die brauen Fliesen sind unter einer dicken Schicht Farbe verschwunden, die Dielen wurden frei gelegt und ein ordentlicher Satz Deko rundet die Sache ab. Aus einer alten Blumenschale haben Ulrike und Simon ein neues Waschbecken gebaut. Tina ist erstaunt als sie sich darin sogar die Hände waschen kann. Mittelweile bekommt sie das Lächeln gar nicht mehr aus dem Gesicht.

Im von der schweren Schrankwand befreiten Wohnzimmer kann Tina Stöckel endlich ihren Frieden mit der Veränderung machen. "Der Raum ist viel größer geworden", staunt sie. Die Home Stager haben Omas kleines Häuschen ein neues Gesicht gegeben. Und der Aufwand hat sich gelohnt, denn Tina Stöckel kann das Haus nach nur zwei Monaten für 53.000 Euro verkaufen.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen