Aktuell nicht im Programm

mieten, kaufen wohnen: Kein Auftrag nach Claudia Gülzows Geschmack

Auftrag nicht nach Claudia Gülzows Geschmack
Auftrag nicht nach Claudia Gülzows Geschmack Moderator Felix Uhlig sucht "nur" eine Mietwohnung 00:13:41
00:00 | 00:13:41

"mieten, kaufen, wohnen"-Maklerin Claudia Gülzow: "Das kostet mich nur kostbare Zeit"

Der neueste Auftrag von "mieten, kaufen, wohnen" sorgt bei der extrovertierten TV-Maklerin Claudia Gülzow nicht gerade für Begeisterungsstürme. Felix Uhlig ist der Sohn einer Freundin der forschen Blondine – das ist der einzige Grund, aus dem sie sich tatsächlich auf die Suche nach einer passenden Mietwohnung begibt. Wenig Provision bedeutet für die Maklerin auch gleichzeitig wenig Lust. Das bekommt Kunde Felix Uhlig auch auf Anhieb zu spüren. Ihre schlechte Laune wird Claudia Gülzow allerdings gleich zum Verhängnis, denn der Moderator straft ihr Verhalten prompt mit einer Absage ab. Kann sie mit einer zweiten Wohnung überzeugen?

- Anzeige -
mieten, kaufen, wohnen: Maklerin Claudia Gülzow und Felix Uhlig im Gespräch. (Foto: VOX)
mieten, kaufen, wohnen: Maklerin Claudia Gülzow und Felix Uhlig im Gespräch. (Foto: VOX)

Die forsche "mieten, kaufen, wohnen"-Maklerin lässt gleich zu Beginn erkennen, wo der Hase lang läuft. Ihr Auftrag passt ihr nämlich so gar nicht in den Kram, gibt sie zu: "Grundsätzlich habe ich überhaupt gar kein Interesse an Mietwohnungen, weil das erstens kein Geld bringt und das kostet mich nur kostbare Zeit." Doch warum hat sie sich überhaupt auf die Suche nach der Mietwohnung eingelassen? Na ja, ein Freundschaftsdienst eben, erklärt sie: "Die Marion hat so gebettelt, dass der Felix unbedingt eine Wohnung braucht. Ja, was tut man nicht alles für Freunde, 'ne? Da steht man hier."

Moderator Felix Uhlig ist vom ersten Eindruck der Zweieinhalb-Zimmerwohnung im Stadtteil Hamburg-Barmbek zunächst ganz angetan. Von der frischsanierten Wohnung verspricht auch Claudia Gülzow sich ein schnelles Geschäft: "Ich denke, das Ding wird er heute nehmen und ich kann schnell nach Hause." Schnell nimmt die "mieten, kaufen, wohnen"-Maklerin auch tatsächlich wörtlich: Sie hetzt ihren Kunden im Affenzahn durch die Wohnung. Viel Zeit für viele Fragen bleibt ihr nicht. "Claudia wirkt irgendwie, als wäre sie nicht so bei der Sache", bemerkt Felix. Recht hat er – die Maklerin will einfach nur so schnell wie möglich fertig werden. Doch so einfach macht der erfolgreiche Moderator es Claudia Gülzow nicht. Strafe muss sein: Felix Uhlig lehnt die erste Wohnung ab. "Also letztlich finde ich die Wohnung gar nicht so schlecht, aber irgendwie musste das sein, dass ich ihr das jetzt mal sage, dass mir das nicht so passt", meint er.

Einsicht wird belohnt

Der zweite Versuch, den Claudia Gülzow für ihren "mieten, kaufen, wohnen"-Kunden in Angriff nimmt, möchte die ehrgeizige Maklerin besser machen als den ersten. Dass ihr Verhalten nicht besonders angemessen war, sieht sie ein: "Da habe ich mal richtig jetzt einen abgekriegt. Habe ich aber auch ehrlich gesagt verdient. Ich habe mich schlecht verhalten."

Mit einer topmodernen Zweizimmerwohnung in Hamburg-Bahrenfeld will sie Felix Uhlig diesmal überzeugen. "Es muss heute einen Abschluss geben, ich gehe ja nicht noch ein drittes Mal mit dem eine Wohnung angucken", erklärt Claudia Gülzow. Die Wohnung muss also ein Volltreffer sein … Und das ist sie. Moderator Felix Uhlig ist geflasht und verzeiht der TV-Maklerin den Fehltritt mit der ersten Wohnung: "Im Gegensatz zum letzten Mal hat Claudia ein bisschen was dazu gelernt. Sie macht mir auch die ganze Zeit Komplimente, was mir natürlich als Mann sehr schmeichelt." Mit ein bisschen Süßholzraspeln und dem gewohnt professionellen Fachwissen kann Claudia Gülzow tatsächlich einen Abschluss erzielen. "Es ist ein guter Tag. Ich habe auch daraus gelernt: Man muss sich wirklich auf den Kunden konzentrieren. Ob es eine kleine Mietwohnung ist oder das große Schloss – Claudia muss zuhören", resümiert die Maklerin.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen