Aktuell nicht im Programm

"mieten, kaufen, wohnen": Ketson Egbons Kundin ist Sexualpädagogin

Der Makler kann noch Einiges lernen

"Let´s talk about Sex" heißt es bei Ketson Egbon in Wien. Der "mieten, kaufen, wohnen"-Makler trifft auf Diplom-Sexualpädagogin Ingrid Mack - und die kennt kein Tabu. Frei nach dem Motto: Je offener man die Dinge beim Namen nennt, desto alltäglicher werden sie. Das bekommt auch Ketson Egbon zu spüren und muss wahre Größe beweisen. Er muss nicht nur für die 49-Jährige und ihren Mann die perfekte Wohnung finden, sondern besucht seine Kundin zusätzlich in ihrem Erotikfachgeschäft. Ob der Makler fündig wird?

- Anzeige -

Ingrid Mack begrüßt Ketson Egbon mit den Worten "Wir haben ein Rendevouz" vor der Wiener Immobilie. Der Makler führt sie gleich in die Altbauwohnung. Die Begeisterung der Kundin hält sich jedoch in Grenzen. "Ich hasse Laminat!", verkündet diese mit Blick auf den Laminatboden. Doch das ist nicht die einzige Kritik. "Über das Schlafzimmer bin ich ein bisschen enttäuscht", gesteht Ingrid Mack. Der Diplom-Sexualpädagogin ist es nämlich wichtig, Erotik und Sinnlichkeit ausleben zu können.

Auch im Wohnzimmer mit anschließendem Balkon will der Funke einfach nicht überspringen. Ketson Egbon versucht die Stimmung aufzulockern. "Was machen sie eigentlich?", fragt er interessiert. "Ich habe ein Kondom-Fachgeschäft", erklärt die Diplom-Sexualpädagogin. Und sie ist bereit, dem Makler alle Fragen zum Thema Sex zu beantworten. Ketson Egbon verliert jedoch das Wesentliche nicht aus den Augen und führt die Kundin weiter durch den Altbau. Doch der kann Ingrid Mack nicht überzeugen. "Da müssen wir gar nicht weiter drüber reden", steht für die Diplom-Sexualpädagogin fest. Aber der Makler soll sie unbedingt in ihrem Geschäft besuchen und ihr neue Angebote vorlegen.

Besuch im Liebesnest

Kurze Zeit später besucht Ketson Egbon das "Liebesnest" und ihre Inhaberin. Die Exposés hat Ingrid Mack bereits per E-Mail erhalten und sich sogar schon für eine Immobilie entschieden. "Wollen Sie mir nicht jetzt etwas zeigen?", fragt der Makler neugierig. Die Diplom-Sexualpädagogin präsentiert gleich ein paar Sexspielzeuge. "Ich glaube, ich habe genug gesehen", stellt Ketson Egbon fest. Ingrid Mack hingegen noch lange nicht. Sie will den Makler gleich am nächsten Tag zur zweiten Besichtigung treffen.

Keine 24 Stunden später führt Ketson Egbon seine Kundin schon durch eine Wiener Etagenwohnung. Dort fühlt die Diplom-Sexualpädagogin sich schnell wohl. "Das gefällt mir wirklich sehr gut!", freut sich die Kundin. Vor allem der Balkon hat es ihr angetan. Nur das große Fenster im Badezimmer stört die 49-Jährige. "Mit dem Bad muss man noch etwas machen", steht für sie fest. Der Rest der Wohnung entspricht jedoch ganz ihren Vorstellungen. Deswegen gibt Ingrid Mack dem Makler vorerst ein klares "Ja". Jetzt fehlt nur noch das Einverständnis des Gatten.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen