Aktuell nicht im Programm

mieten, kaufen, wohnen: Kundin Kai-Li ist von dem Angebot der Maklerin alles andere als begeistert

Von Shanghai nach Hamburg
Von Shanghai nach Hamburg Model Kai-Li Ma sucht eine große Wohnung 00:15:53
00:00 | 00:15:53

Claudia Gülzow will ihrer Kundin eine ehemalige Nervenheilanstalt vermieten

Die "mieten, kaufen, wohnen"-Expertin Claudia Gülzow ist Kunden mit extravaganten Wünschen gewöhnt. Sie selbst würde sich auch nicht gerade als eine 0815-Maklerin bezeichnen. Deshalb wagt sie das Risiko und bietet ihrer nächsten Kundin Kai-Li Ma zur Abwechslung mal eine ebenso extravagante Immobilie an. Kai-Li Ma ist Model und hat die letzten 1,5 Jahre in China gelebt. Nun sucht sie einen Zweitwohnsitz in ihrer Geburtsstätte Hamburg. Als sie von Claudia Gülzow eine ehemalige Nervenheilanstalt als Luxusimmobilie angeboten bekommt, ist sie jedoch alles andere als begeistert.

- Anzeige -
mieten, kaufen, wohnen: Kai-Li Ma hat ihre Tante zur Verstärkung zum Besichtigungstermin mitgenommen
Kai-Li Mas Tante berät ihre Nichte bei der Wohnungsbesichtigung © VOX

Das chinesische Model Kai-Li Ma hat eine große Umstellung vor sich. Zwar ist sie in Hamburg geboren, doch die letzten 1,5 Jahre hat sie in der Millionenstadt Shanghai gelebt. Um einen luxuriösen Zweitwohnsitz in Hamburg zu finden, engagiert sie "mieten, kaufen, wohnen"-Maklerin Claudia Gülzow. Die Immobilienexpertin bevorzugt zwar Kunden, die ein Haus kaufen wollen, doch für Kai-Li macht sie eine Ausnahme. Außerdem glaubt sie, das perfekte Luxusdomizil für ihre Kundin bereits gefunden zu haben.

Als Kai-Li mit ihrer Tante jedoch vor der Wohnung steht, hat sie bereits etwas zu meckern. "Es ist so ruhig hier. Wo sind denn die ganzen Menschen?", fragt sie die Maklerin. In Shanghai leben 23 Millionen Menschen. In Hamburg nur 1,8 Millionen. Kein Wunder, dass dem Model die Gegend ruhig vorkommt. Dennoch schaut sich Kai-Li die Wohnung auch von innen an. Anfangs scheint sie sogar begeistert von dem 112 Quadratmeter großen Altbau zu sein, doch dann beginnt "mieten, kaufen, wohnen"-Maklerin Claudia Gülzow damit, ihre Kundin mit Hintergrundinformationen über die Wohnanlage zu füttern. Das hätte sie lieber lassen sollen, denn Kai-Li erfährt, dass die Immobilie ursprünglich als Nervenheilanstalt genutzt wurde. "Ich finde das überhaupt nicht gut, dass das früher eine Irrenanstalt war. Ich finde das eher erschreckend. Ich glaube ja ein bisschen daran, dass hier noch die Seelen herumwandern", verrät sie und schreibt die Wohnung anschließend ab. Doch Claudia Gülzow gibt sich nicht geschlagen. Sie will den beiden Frauen eine zweite Immobilie zeigen.

Von Shanghai nach Hamburg: Eine zu große Umstellung für Kai-Li?

mieten, kaufen, wohnen: Bei dieser Kundin muss Claudia Gülzow sich einiges einfallen lassen
Model Kai-Li Ma ist nicht so leicht von einer Immobilie zu begeistern © VOX

Die zweite Wohnung, die "mieten, kaufen, wohnen"-Maklerin Claudia Gülzow für ihre Kundin herausgesucht hat, befindet sich in Hamburg Niendorf. Die Eckdaten der Immobilie hören sich schon mal nicht schlecht an, findet Model Kai-Li: eine Penthousewohnung mit rund 90 Quadratmetern Platz. Zentrumsnah liegt die Wohnung allerdings nicht und das ist Kai-Li von Anfang an ein Dorn im Auge. Innerhalb der Wohnung gibt es zum Leid der Frauen weitere Mängel, mit denen Kai-Li sich nicht anfreunden kann. Vor allem ist dem Model das Bad zu klein: "Ich bin definitiv nicht naturschön. Das dauert und braucht viele Produkte und deshalb brauche ich auch viel Platz, wo ich meine Produkte reinpacken kann."

Um ihre Chancen auf einen Abschluss zu erhöhen, greift "mieten, kaufen, wohnen"-Maklerin Claudia Gülzow zu einer Sektflasche. Leider geht ihre Überraschung nach hinten los, denn Kai-Li trinkt keinen Alkohol. "Das ist doch echt das Beknackteste, was es gibt. Ich steh hier mit meinem Sekt und fummle mich da dumm und dämlich und jetzt trinkt die Kai-Li keinen Alkohol. Es kommt mir ein bisschen so vor, als wenn sie mich ärgern würde. Aber ich gehe davon aus, dass sie wirklich keinen Alkohol mag", ärgert sich die Maklerin. Zu ihrem Unglück, will ihre Pechsträhne nicht aufhören. Als sie Kai-Li den Mietpreis in Höhe von 1850 Euro nennt, überlegt das Model nicht lange und lehnt die Immobilie endgültig ab. Sie findet, dass die Maklerin für den Preis eine Wohnung finden muss, die näher am Zentrum liegt. Da kann auch das 5000 Euro teure Bett nichts dran rütteln, das Kai-Li mit dieser Wohnung kostenlos übernehmen hätte können. Aber das ist kein großer Verlust für sie: "Ich mag die Farbe nicht. Das ist so kacka", kommentiert Kai-Li das Bett nur und freut sich auf weitere Besichtigungstermine mit "mieten, kaufen, wohnen"-Expertin Claudia Gülzow.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen