Aktuell nicht im Programm

"mieten, kaufen, wohnen": Maklerin Britta Gruttmann - Besichtigung mit Vogelspinnen

Erschwerter Job für die Maklerin

Auf die Berliner Maklerin Britta Gruttmann wartet heute eine ziemlich ungewöhnliche Überraschung. Ihre neue Kundin kommt nicht alleine zur Wohnungsbesichtigung, sondern in Begleitung von drei Vogelspinnen.

- Anzeige -

Susanne Krohn ist Filmtiertrainerin und kommt gerade von einem Termin. Die 28-Jährige lebt derzeit noch in Hamburg. „Ich würde gerne wieder zurück nach Berlin. Ich habe schon mal hier gewohnt - ‚ne ganze Zeit lang“. Ihren Freund, der mit einziehen soll, hat die 28-Jährige nicht mitgebracht, dafür einen großen Karton, in dem sich drei Vogelspinnen befinden. Die sind Gott sei Dank nicht ihre Haustiere. Nein, sie trainiert sie nur, denn hauptberuflich ist Susanne Krohn Tiertrainerin. Sie hofft, dass die Maklerin cool damit umgeht und vielleicht sogar mal eines der Krabbeltierchen auf die Hand nimmt.

Britta Gruttmann wartet vor der Immobilie auf ihre Kundin. Als die mit einem Karton auf sie zukommt, wundert sich die Maklerin: „Bringen sie schon gleich ihr Umzugsgut mit?“. „Nein“, antwortet Susanne Krohn. Sie habe anschließend an die Besichtigung einen Dreh und dafür ihre tierischen Schauspieler gleich mitgebracht. Dann verrät sie, was sich im Karton befindet: Vogelspinnen. „Vogelspinnen, sind sie wahnsinnig?“, fragt die Maklerin ihre Kundin entgeistert. Doch, wenn sie die Immobilie verkaufen möchte, dann muss sie da wohl durch.

Also geht es mit den ungewöhnlichen Tierchen rein in den schicken Altbau aus dem Jahr 1910. Die kleine Luxuswohnung in Prenzlauer Berg soll für 342.000 den Besitzer wechseln. Der erste Eindruck stimmt und die Kundin ist ganz entspannt. Nur die Maklerin kann sich nicht so richtig auf den Termin konzentrieren. Sie hat Angst, dass die Spinnen aus der Kiste krabbeln könnten. Alleine können sie nicht raus, aber die possierlichen Tierchen müssen auch mal an die frische Luft. Ein Graus für die Maklerin. Sie schaut sich die Spinnen an, aber anfassen – nein danke! Die Kundin möchte gerne noch ein zweites Objekt anschauen, bevor sie eine Entscheidung trifft.

Die zweite Wohnung liegt in Dahlem, ist 130 Quadratmeter groß und soll 2.600 Euro Warmmiete kosten. Die Kochinsel in der Designerküche begeistert die Spinnenfrau. Britta Gruttmann kann sich nicht so richtig freuen, denn ihre Kundin will jetzt ihre Spinnen aus der Kiste holen. Die Maklerin geht auf Abstand, aber Interesse hat sie schon, mehr über die Tiere zu erfahren. Erst aber geht es weiter mit der Wohnungsbesichtigung - natürlich nachdem die Vogelspinnen wieder gut verpackt sind. Die Wohnung gefällt der Tiertrainerin sehr gut. Aber bevor sich für eines der beiden Objekte entscheidet, soll die Maklerin eine der Spinnen auf sich herumkrabbeln lassen.

Dann ist es soweit: Susanne Krohn setzt der Maklerin eine Vogelspinne auf den Arm. Britta Gruttmann wird immer mutiger und traut sich letztendlich sogar, das Tierchen auf die Hand zu nehmen. Eine Riesenüberwindung, aber die Maklerin steht zu ihrem Wort. Jetzt ist es an der Kundin, ihren Teil des Deals einzulösen. Das macht Susanne Krohn dann auch: Die 28-Jährige entscheidet sich für die zweite Wohnung. Was für ein Tag!

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen