Aktuell nicht im Programm

mieten, kaufen, wohnen: Mit diesem Job stellt sich Susanne Michel einer großen Herausforderung

Nadine Wichmann will ihr Haus verkaufen
Nadine Wichmann will ihr Haus verkaufen Home Staging auf höchstem Niveau 00:24:58
00:00 | 00:24:58

Susanne Michel: "Man möchte wieder rückwärts rausgehen"

Fitnesstrainerin Nadine Wichmann bekam von ihren Eltern ein Haus geschenkt, das sie für wenig Geld gekauft hatten. Gemeinsam mit ihrem Ehemann und ihrer 15-jährigen Tochter Sophie wollte sie die Immobilie komplett sanieren und glücklich darin leben. Doch dazu kam es nicht: Ohne ersichtlichen Grund wurde Nadine von ihrem Mann verlassen. Nun kann und will die Fitnesstrainerin das Haus nicht mehr behalten. Im aktuellen Zustand würde es allerdings zu wenig Geld einbringen und so kommt Home Stagerin Susanne Michel ins Spiel.

- Anzeige -
mieten, kaufen, wohnen: Susanne Michel rechnet ihrer Kundin die Kosten des Home Stagings aus
Home Stagerin Susanne Michel rechnet Kundin Nadine die Kosten der Sanierung aus © VOX

Susanne Michel macht sich auf den Weg nach Selm bei Dortmund. Dort steht eine 97 Quadratmeter große Doppelhaushälfte, die die Stagerin so schnell wie möglich verschönern soll. Doch das ist leichter gesagt als getan. "Uh, ist das dunkel hier drin. Man kommt hier rein und möchte wieder rückwärts rausgehen", beschreibt die Dekorateurin ihren ersten Eindruck. Auch Auftragsgeberin Nadine ist von dem Innenleben der Wohnung nicht begeistert. Bei einer Führung erzählt sie der Stagerin, was sie und ihr Mann vor ihrer Trennung alles verändern wollten. Leicht fällt ihr der Gedanke an den zerplatzten Traum nicht. Doch für sie und ihre Tochter wird es Zeit, ein neues Leben anzufangen. Von dem Erlös des Hauses wollen die beiden sich eine Eigentumswohnung leisten. Susanne Michel allerdings ist sich sicher, dass das Haus im jetzigen Zustand keinen Käufer finden wird. Schließlich hat es einen Grund, dass Nadines Eltern das Haus günstig erwerben konnten.

Nadine wird mulmig zumute

Als die Wohnexpertin nach der Besichtigung ihre Verbesserungsvorschläge aufzählt, wird Nadine ganz mulmig zumute. Die Renovierung wird deutlich teurer als sie sich ausgemalt hat. Doch auf einige Erneuerungen muss Susanne Michel einfach bestehen. Darunter fällt unter anderem eine neue Tapete, da die alte bereits Blasen wirft. Von ihrer Auftragsgeberin bekommt sie lediglich den Vorschlag, ein großes Bild darüber zu hängen, um die Mängel abzudecken. Darüber kann die Home Stagerin jedoch nur den Kopf schütteln. Sie erinnert Nadine daran, wie wichtig es ist, Veränderungen durchzuführen. "Sie können einiges verändern, aber es darf nicht viel kosten", entgegnet ihr Gegenüber nur. Im Bad geht das Spielchen weiter. "Hier kann man sich doch nicht beschweren. Hier ist doch alles schön", findet Nadine. Doch das sieht Susanne Michel völlig anders. Zumindest die alte Toilettenschüssel und das Waschbecken müssen ausgetauscht werden. "Ich wollte eigentlich nur ein bisschen was fürs Auge haben und nicht, dass komplett alles neugemacht wird", beschwert sich ihre Kundin. Nach einigen ähnlichen Diskussionen gibt Nadine schließlich nach und stellt der Home Stagerin ein Budget von knapp 5.000 Euro zur Verfügung.

Nachdem Susanne Michel ihrer Kreativität freien Lauf gelassen hat, wagen Nadine und ihre Tochter Sophie einige Zeit später einen Blick in die renovierte Wohnung. "Hey, sieht das gut aus! Mein Gott, Frau Michel. Das ist der Wahnsinn", ruft die einst so skeptische Besitzerin erfreut aus. Sophie kann ihrer Mutter nur zustimmen: "Das sieht wirklich voll schön aus." Warme Holztöne und helle Farben bringen die Räume zum Strahlen. Kein Wunder, dass das Haus nach nur vier Wochen zum Wunschpreis von 125.000 Euro einen glücklichen Käufer fand.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen