Aktuell nicht im Programm

mieten, kaufen, wohnen: Mit dieser Kundin hat Simone Voss viele Gemeinsamkeiten

Maklerin Simone Voss verquatscht sich
Maklerin Simone Voss verquatscht sich Sie hat zu viele Gemeinsamkeiten mit ihrer Kundin 00:16:05
00:00 | 00:16:05

Maklerin und Kundin auf einer Wellenlänge

Weil ihr Vermieter Eigenbedarf angemeldet hat, muss Modedesignerin Nadine Brückner schon bald aus ihrer Wohnung ausziehen. Gemeinsam mit ihrem Ex-Freund Jürgen und Hund Juno trifft sie sich mit Maklerin Simone Voss. Die "mieten, kaufen, wohnen"-Expertin will ihrer Kundin eine zentrale Wohnung in Köln vermitteln. Doch zum Gesprächsthema werden plötzlich ganz andere Dinge. Zum Leid des Begleiters verquatschen sich die beiden Frauen so sehr, dass seine Stimmung bald den Nullpunkt erreicht.

- Anzeige -
mieten, kaufen, wohnen: Nadines Begleiter ist ganz schön genervt
Maklerin Simone Voss und Kundin Nadine verquatschen sich © VOX

Als Hundeliebhaberin Simone Voss den Vierbeiner ihrer Auftragsgeberin Nadine erblickt, ist sie hin und weg von ihm. Anscheinend hat die Maklerin eine große Gemeinsamkeit mit ihrer Kundin: Sie beide sind stolz darauf, einen Hund namens Juno zu besitzen. Bevor sich Nadines Begleiter Jürgen versieht, tauschen die beiden Frauen Geschichten und sogar Fotos über ihre haarigen Lieblinge aus. Die Wohnung scheint genauso vergessen zu sein wie Jürgen selbst. Doch noch lässt der Assistent der ISB sich seine Verärgerung nicht anmerken.

Jürgen hat keine Lust mehr auf Kaffeeklatsch

Gemeinsam geht es in eine 67 Quadratmeter große Wohnung, die Nadine 810 Euro im Monat kosten würde. Doch von den Eckdaten kriegt Simone Voss' Kundin kaum etwas mit. Sie erzählt ihrer Maklerin lieber von ihrem Job als Modedesignerin. Jürgen kann darüber nur die Augen verdrehen. "Wie sieht das mit der Küche aus? Muss man da noch einen Abschlag zahlen? Wir wollen mal beim Thema bleiben", unterbricht er seine Ex-Freundin und die "mieten, kaufen, wohnen"-Maklerin schließlich genervt. Und tatsächlich: Jürgen erfährt, dass der Preis der Küche satte 1500 Euro beträgt. "1500 Euro finde ich ziemlich happig für die Küche", antwortet er. Nadine scheint derweil nichts mitbekommen zu haben: "Für die Küche? Hatte sie das schon gesagt? Das habe ich gar nicht mitbekommen."

Am Ende weiß Nadine nicht mal mehr, welche Farbe die Einrichtung hatte. Auch, dass das Bad kein Fenster besitzt, wäre der Modedesignerin ohne ihren Begleiter vermutlich entgangen. Aber Jürgen hat keine Lust mehr auf Kaffeeklatsch. Er überlässt die beiden Frauen sich selbst und erkundet die Wohnung auf eigene Faust. Den Wink mit dem Zaunpfahl versteht auch "mieten, kaufen, wohnen"-Maklerin Simone Voss. Sie verspricht: "Wir konzentrieren uns jetzt auf die Wohnung." Doch das ist gar nicht mehr nötig. Nadine ist nicht überzeugt von der Immobilie, weshalb Simone Voss ihrer Kundin direkt im Anschluss noch eine zweite Immobilie präsentiert. Leider hätte sich die Immobilienexpertin diese Mühe sparen können, denn die zweite Wohnung kommt allein wegen der Lage nicht für Nadine in Frage. So müssen die beiden Frauen wohl oder übel weiter Ausschau nach einem passenden Objekt halten.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen