Aktuell nicht im Programm

mieten, kaufen, wohnen: Sandra Owocs millionenschwerer Auftrag

Sandra Owocs Begleiter kommt bei den Kunden nicht gut an
Sandra Owocs Begleiter kommt bei den Kunden nicht gut an Für die Maklerin geht um eine Millionen Euro 00:18:21
00:00 | 00:18:21

Kann die Maklerin ihre Auftraggeber trotz Hund Happy überzeugen?

Seit einigen Monaten hat „mieten, kaufen, wohnen“-Maklerin Sandra Owoc einen treuen Begleiter: Ihren Hund Happy. Der kleine Vierbeiner begleitet die Maklerin natürlich auch zu ihren Kundenterminen. Allerdings kommt das bei den Kunden Christiane und Eckhard Bauer gar nicht gut an. Sandra Owoc muss sich richtig ins Zeug legen, wenn sie die Kunden noch überzeugen möchte. Denn diesen Auftrag zu verlieren, wäre fatal. Schließlich geht es um über eine Million Euro.

- Anzeige -

Als die neuen Auftraggeber wie vereinbart zu der ersten Immobilie in der Nähe von Köln kommen, trauen sie ihren Augen kaum: Die Maklerin und ihr Hund tollen glücklich im Vorgarten herum. Dieses Verhalten ist für die Kunden unverständlich. Sandra Owoc bemerkt die abwertenden Blicke und erkennt, dass dies kein guter Start in den Tag ist. Die Besichtigung der alten Villa verläuft wirklich nicht gerade gut. Die Räume sind für die Bauers an sich in Ordnung, aber es gibt viele Kleinigkeiten zu bemängeln. Zum Schluss zeigt die Maklerin ihren Kunden den Indoor-Pool. Dieser kann Christiane Bauer zwar begeistern, aber sie will sich nicht sofort entscheiden. Also will Sandra Owoc ihnen eine weitere Immobilie vorstellen.

Architektenvilla trifft den Geschmack der Kunden

In der zweiten Villa angekommen, sind die Kunden sofort angetan. Es handelt sich hierbei um eine "Architektenvilla“, die erst vor wenigen Jahren gebaut wurde. Ihre Modernität trifft den Nerv von Eckhard Bauer: "Das ist wirklich ein Glücksmoment.“ Eine derartige Immobilie hatten die Eheleute nach der ersten Villa nicht erwartet. Vor allem Christiane Bauer ist zufrieden. Die Maklerin hat ihren Geschmack voll getroffen. Für das Haus spricht außerdem, dass sie in der Gegend aufgewachsen ist. Kleiner Wehrmutstropfen: Die Kunden machen sich Gedanken über die Heizkosten. Von der Schräge im Obergeschoss sind die beiden auch nicht gerade begeistert. Die Führung ist ein "Auf und ab“: Mal strahlen die Gesichter der Bauers, im nächsten Moment lassen sie die Mundwinkel hängen.

Letztendlich kommen die beiden zu dem Entschluss, dass ihnen die zweite Immobilie deutlich besser gefällt. Doch leider ist ihnen der Preis zu hoch, obwohl er noch im Budget liegt. Für Sandra Owoc heißt diese Entscheidung: Ihr Millionen-Deal ist geplatzt. Doch die Maklerin kennt das Geschäft und nimmt den Entschluss durchaus mit Humor. Sie weiß, dass die nächsten Kunden schon warten.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen