Aktuell nicht im Programm

mieten, kaufen, wohnen: Stephan Franzen hat einen dicken Fisch an der Angel

Kann der Makler eine 719.000-Euro-Villa an den Mann bringen?
Kann der Makler eine 719.000-Euro-Villa an den Mann bringen? Stephan Franzen hat einen dicken Fisch an der Angel 00:15:49
00:00 | 00:15:49

Kann Makler Stephan Franzen ein gutes Geschäft machen?

Der Trierer "mieten, kaufen, wohnen"-Makler Stephan Franzen hat einen besonders dicken Fisch an der Angel. Stephan Mahlow hat sich aus seinem Portfolio eine Luxuswohnung im Wert von 719.000 Euro herausgesucht. Der Agentur-Inhaber sucht nach einer Kapitalanlage, die er vermieten kann. Die schicke Altbauwohnung ist mit jedem nur erdenklichen Komfort ausgestattet - aber finde sich für solch ein Objekt wirklich ein solventer Mieter?

- Anzeige -
mieten, kaufen, wohnen: Stephan Franzen und sein Kunde Stephan Mahlow
Stephan Franzen hat einen solventen Kunden an der Angel

Mitten im Herzen von Trier versucht "mieten, kaufen, wohnen"-Makler Stephan Franzen eine schicke Altbauwohnung an den gut situierten Kunden zu bringen. Der erfolgreiche Geschäftsmann Stephan Mahlow möchte sein Geld in eine schicke Wohnung investieren. "Das ist ja Hinterhof", ist sein erster Kommentar zur Lage der Immobilie. "Vorne steht der Müll rum. Wie lange steht der denn schon da?", meckert er weiter. Stephan Franzen versucht seinen Kunden zu beruhigen und versichert ihm, dass der in der nächsten Stunde abgeholt werden wird.

Der Makler ist Feuer und Flamme für die 251 Quadratmeter große Wohnung und er möchte das gerne auf seinen Kunden übertragen. Und der Plan scheint aufzugehen, denn bereits das Entree begeistert Stephan Mahlow mit seinen hohen Decken und dem schönen Fischgrätparkett. Im großzügig bemessenen Kinderzimmer will der Trierer Makler etwas über die persönlichen Verhältnisse seines Kunden wissen: "Haben sie Kinder?"

Natürlich antwortet Stephan Mahlow freundlich, obwohl er die Frage nicht nachvollziehen kann. Schließlich sucht der Inhaber einer Werbeagentur kein neues Zuhause sondern eine Kapitalanlage. Der Kunde klärt den "mieten, kaufen, wohnen"-Makler auf. Eine ganz neue Situation für Stephan Franzen. Er ist skeptisch: "Üblich ist das nicht. Als Kapitalanlage kauft man sich ein Mehrfamilienhaus oder ein Paket an Eigentumswohnungen." Er gibt zu bedenken, dass ein möglicher Mieter 3.000 Euro Warmmiete für die Luxuswohnung bezahlen müsste. Ein stolzes Sümmchen.

Kunde Stephan Mahlow ist voll des Lobes

Doch ist die Altbauwohnung wirklich ihr Geld wert. Das Bad ist ein Traum in Schwarz-Weiß, die riesige Küche exklusiv ausgestattet. "Hier wohnen, das wäre schon ein Traum", muss der Geschäftsmann lobend anerkennen. Ein kleiner Plausch in der Küche, dann geht's auch schon auf die Dachterrasse. Die kann Stephan Mahlow allerdings nicht überzeugen – kein toller Ausblick und auch nicht sonderlich groß.

Im wunderschönen Wohnzimmer mit kleinem Balkon und Blick auf ein altes Kloster geht's dann endlich mal um Fakten. "Wo liegen wir denn insgesamt mit allen Kosten?", will Stephan Mahlow wissen. Wohnung plus Garage, plus Stellplatz, plus Küche, plus Nebenkosten - macht summa summarum 850.000 Euro. "Das ist ein deutliches Stück über dem, was ich mit vorgestellt habe", muss der Kunde zugeben, "da nehme ich mal Abstand". Schade, das hat so nicht gepasst. Aber die gute Nachricht für den Trierer Makler: Er darf weitersuchen.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen