Aktuell nicht im Programm

Mieten, kaufen, wohnen: Welcher Makler wohnt am schönsten?

Simone Voss: "Die Wohnung ist einfach zu sauber und aufgeräumt."

Bei "Mieten kaufen wohnen" geht es diesmal nicht darum, Kunden für leerstehende Wohnungen zu begeistern, sondern drei Makler leisten sich untereinander mit ihren eigenen Wohnungen einen kleinen Wettkampf. Im Special "Makler gegen Makler" laden drei Makler jeweils ihre beiden Kollegen in die eigenen vier Wände ein, die dann von den Konkurrenten in Sachen Lage, Preis/Leistung und Ausstattung/Einrichtung bewertet werden.

- Anzeige -
Das "Makler gegen Makler"-Spezial bei "mieten, kaufen, wohnen"
Simone Voss und Ghanem Ghezal inspizieren die Küche von Marco von Reeken

Den Start hatte Maklerin Simone Voss gemacht. An Tag zwei schauen sie und Makler-Kollege Ghanem Ghezal bei Marco von Reeken vorbei. Dieser lebt in einem "Loft-artigem Apartment" mit 55 Quadratmetern genau am Kölner Ring. Somit ist der junge Single mitten im nächtlichen Geschehen der Domstadt und hofft besonders durch diese zentrale Lage punkten zu können. Seine Kollegen empfängt Marco in der kleinen Parkanlage, die sich vor seinem Haus befindet. Bei der Begrüßung scherzt er: "Das ist mein kleiner Vorgarten. Und auch wegen der kleinen Bewässerung hier bitte bei Preis-Leistung nachher einberechnen. Da sind natürlich die Nebenkosten etwas höher." Auch zeigt er Simone und Ghanem unten schon mal sein "Esszimmer" bzw. das Restaurant, welches sich im Erdgeschoss des Wohnhauses befindet. Simone lässt sich davon jedoch nicht blenden, sondern bleibt kritisch: "Ich vermute ja, er sucht ja Ausweichmöglichkeiten, die ja hier gegeben sind und ich kann mir halt gut vorstellen, dass das, was er hier draußen hat, in seiner Wohnung fehlen wird."

Marcel von Reeken: "Man kann das an einer Hand abzählen, wie oft ich gekocht habe."

Tatsächlich kommen in der Wohnung erste Zweifel auf. Simone findet: "Die Wohnung ist einfach zu sauber und aufgeräumt." Den beiden Maklern erscheint Marcels Bleibe wie eine "Musterwohnung". Also begeben sie sich in Spurensuche in der Küche. "Der Herd ist nicht wirklich benutzt", stellt Simone kritisch fest. "Ne, der wohnt hier nicht", lautet zunächst das Urteil der beiden, nachdem auch der Backofen keine Gebrauchsspuren aufweisen konnte." Doch Marcel hat dafür eine ganz einfache Erklärung: "Man kann das an einer Hand abzählen, wie oft ich gekocht habe." Und dann finden die beiden Spürnasen Simone und Ghanem tatsächlich auch noch einen gefüllten Kühlschrank. Also doch keine Musterwohnung? Die Suche nach Indizien geht weiter.

Natürlich müssen die beiden auch fleißig Eindrücke sammeln, um die Wohnung – sollte sie denn tatsächlich von Marcel bewohnt sein – auch gerecht bewerten zu können. Um Kritikerin Simone noch ein wenig zu bestechen, hat Marcel eine kleine Aufmerksamkeit an einer ganz besonderen Stelle in seiner Wohnung versteckt. Ob sie es finden wird?

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen