MO - FR I 19:00

Mini Hamburger mit Coleslaw

Die Vorspeise von Tom

Zutaten
für Personen
Hamburger
Eigelb 1 Stk.
Selleriesalz 1 TL
Salz und Pfeffer
Ciabatta Brötchen 5 Stk.
Käse 3 Scheibe
Zwiebel 0,5 Stk.
Senf mittelscharf 2 EL
Tomatenketchup 2 EL
Cherrytomaten 3 Stk.
Basilikum 5 Blatt
Coleslaw
Möhre 1 Stk.
Zwiebel 1 Stk.
Schmand 200 g
Buttermilch 100 ml
Milch 50 ml
Weißweinessig 5 cl
Zitronensaft 5 cl
Salz und Pfeffer
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 275 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 690,36 (165)
Eiweiß 10.35g
Kohlehydrate 3.24g
Fett 12.23g
Zubereitungsschritte

Der Hamburger

1 Das Rinderhack mit einem Eigelb in eine Schüssel geben und mit Selleriesalz, Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze gut durchkneten und 5 Frikadellen zu je 100 Gramm formen. Diese plattdrücken und abgedeckt für 1 Stunde in den Eisschrank stellen. Leicht angefroren bleiben die Frikadellen beim Braten in Form und brauchen daher keine Semmelbrösel zum Binden. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Nun die Frikadellen auf großer Hitze von beiden Seiten scharf anbraten und zusammen mit den Ciabattabrötchen für 5 Minuten in den Backofen stellen.

2 Währenddessen die Zwiebel fein hacken. Senf mit Ketchup vermischen. Die Tomaten in Scheiben schneiden. Den Käse auf Größe der Frikadellen zurecht schneiden. Nun die Ciabatta und die Frikadellen aus dem Ofen nehmen. Das Ciabatta aufschneiden und die untere Hälfte mit der Senf/Ketchup-Mischung bestreichen. Die gehackten Zwiebeln hinzufügen. Darauf die Frikadelle und dann den Käse geben. Nun noch die Tomatenscheibe, das Basilikumblatt und den Ciabatta-Deckel darauf und servieren.

Der Coleslaw

3 Den Weißkohl, die Möhre und die Zwiebel schälen und in eine Schüssel fein reiben. Als nächstes in einer anderen Schüssel den Schmand, Buttermilch, Milch, Essig und Zitronensaft zu einer homogenen Masse verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken bis der gewünschte Geschmack erreicht ist. Nun das Dressing zum Salat geben und gründlich vermengen. Für mindestens 5 Stunden abgedeckt im Kühlschrank stehen lassen. In einer kleinen Schale zusammen mit dem Burger servieren.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden