Aktuell nicht im Programm

Mister Nordrhein-Westfalen trifft Axel Hartmanns Geschmack

Der Kunde ist ein echter Augenschmaus

"mieten, kaufen, wohnen"-Makler Axel Hartmann ist bekannt dafür, ein Freund der schönen Dinge zu sein. Das bezieht sich nicht nur auf Immobilien, sondern auch auf seinen Männergeschmack. Seinem Kunden Alexander Weuthen kann der vergebene Düsseldorfer daher nur schwer widerstehen. Der amtierende Mister Nordrhein-Westfalen hat sich nämlich mit seiner Wohnungssuche in Düsseldorf an den bekannten Immobilienmakler gewendet. Ob es Axel Hartmann gelingt, sich bei einem solchen Augenschmaus auf die Arbeit zu konzentrieren?

- Anzeige -

Bei der Begegnung mit seinem Kunden ist Axel Hartmann gleich hin und weg. "Knackig bis zum Anschlag!", staunt der Makler. In der Neusser Etagenwohnung muss dann Alexander Weuthen zum Strahlen gebracht werden. Die helle Einrichtung sagt dem Kunden zwar zu, aber im Wohnzimmer findet er auch schnell Kritik: Vor dem Fenster befindet sich ein Sichtschutz, den der amtierende Mister Nordrhein-Westfalen ziemlich "kontraproduktiv" findet.

In der Küche hebt sich die Stimmung wieder. "Trifft ganz genau meinen Geschmack", freut sich der Kunde. Und der gut aussehende Mann scheint den Geschmack des Maklers zu treffen. In dem Badezimmer erfährt Axel Hartmann jedoch, dass sein Kunde nur auf Frauen steht – sehr zur Enttäuschung des Düsseldorfers. Auch Alexander Weuthen wirkt unzufrieden: Der Ausblick im Schlafzimmer gefällt ihm überhaupt nicht.

Schließlich muss es zu einer Entscheidung kommen: Der amtierende Mister Nordrhein-Westfalen würde gerne nach Düsseldorf ziehen – da ist die Wohnung in Neuss einfach nicht das Richtige. Außerdem entspricht das Innere der Immobilie nicht hundertprozentig seiner Vorstellung. "Ich kann Ihnen noch eine Zweite zeigen, wenn Sie wollen", schlägt Axel Hartmann vor. Der Kunde ist natürlich einverstanden.

Neues Spiel, neues Glück

Für die zweite Besichtigung hat Axel Hartmann einen Prosecco mitgebracht. "Ich bin bestens vorbereitet", verkündet der Düsseldorfer überzeugt. Falls dem Kunden die Wohnung nicht gefällt, kann er sie sich immer noch schön trinken.

Schon im Eingang wäre ein Schluck Prosecco keine schlechte Idee. Alexander Weuthen vermisst auf Anhieb den Granitboden. Für Parkett scheint der amtierende Mister Germany nicht zu begeistern zu sein. Schnell ist die Flasche auch schon geöffnet. "Das macht man hier in Düsseldorf so", erklärt der Makler. Dagegen hat der Kunde nichts einzuwenden.

Im Licht durchflutetem Wohnzimmer ist Alexander Weuthen zwei gespalten. "Viele Fenster, aber wie gerade eben schon am Eingang: Das Parkett ist nicht mein Fall", klagt der Kunde. Auch das Badezimmer und Schlafzimmer sind nicht optimal, aber in Ordnung. Axel Hartmann schlägt von alleine vor, sich erneut auf die Suche zu machen. Schließlich kennt er ja jetzt den Geschmack des Kunden.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen