MO - FR I 19:00

Mit Döschen-Prosecco wird der Stress runtergespült

"Blitz & Donner" sind am Start
"Blitz & Donner" sind am Start Olek: "Ich glaube, sie geht schon ziemlich ab" 00:01:36
00:00 | 00:01:36

Küchenhilfe Blitz hat es nicht sehr einfach

Es ist Tag vier bei "Das perfekte Dinner - Wunschmenü" und die Gastgeberin des Tages gibt Vollgas, wenn es um die Umsetzung des Wunschmenüs geht – schließlich möchte sie die Dinner-Gewinnerin werden. Also macht sich die blonde Powerfrau tüchtig an die Zerkleinerung ihrer Zutaten und gibt dabei besonders viel Acht darauf, dass ihre Küchenhilfe – bekannt unter dem Pseudonym "Blitz" – fleißig ihrer Arbeit nachgeht.

- Anzeige -
Welchen Wunsch muss Jaßmin erfüllen?
Blitz und Donner sorgen für gute Laune

Um bei der Dinner-Vorbereitung eine entspannte Atmosphäre zu gewährleisten, wurde schon im Vorfeld selbstverständlich für Döschen-Prosecco gesorgt. Während Jaßmin in ihrer Rolle als Küchen-Chefin völlig aufgeht, nutzt Blitz die Gelegenheit und erzählt, wie es zu der "Blitz & Donner"-Vereinigung kam. Es war ein Tag wie jeder andere, berichtet Blitz. Die beiden Blondinen entschlossen sich, eine Shopping-Tour durch Hannover zu starten und wie es das Schicksal wollte, wurden die beiden Damen mit einer Shopping-Tüte aus dem Laden verabschiedet. Doch es war keine herkömmliche Tüte. Die Aufschrift verlieh der Gastgeberin den ungewöhnlichen Namen "Donner". Schnell einen passenden Namen für die zweite Blondine ausgedacht, wurde aus den beiden "Blitz & Donner".

Blitz: "Die ist so scheiße"

Wie nun mal ein Donner so ist, hat auch Jaßmin ihre Ecken und Kanten. "Sie ist auf jeden Fall so laut wie ein Donner", erklärt Schnibbelhilfe Blitz. Auch Olek hat eine wage Vermutung: "Ich glaube, die geht schon ziemlich ab." Jaßmin ist schließlich eine Frau der klaren Worte – bei ihr geschieht nichts ohne Anweisung. "Blitz, du sollst auf dem Tisch kochen, nicht unter dem Tisch!" Doch mit Gelassenheit und Verständnis für Stress lässt Blitz alles über sich ergehen. Jaßmin allerdings lässt sich nicht so einfach zufriedenstellen: "Sau nicht so viel rum! Der Arbeitsplatz muss sauber sein". Schließlich beklagt sich auch Blitz über die Arbeitsumstände: "Die ist so scheiße." Doch das Klagen bringt bei Gastgeberin Jaßmin nichts. Was gemacht werden muss, wird gemacht und dafür sorgt auch die Küchenchefin Jaßmin alias Donner höchstpersönlich.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger