Mumifizierter Teryakispieß

Mumifizierter Teryakispieß

Zutaten (für 4 Personen)

80 g Hühnchenbrust

- Anzeige -

100 ml Teriyaki-Soße (s.u.)

Öl

Zuckerwatte (entweder fertig gekauft, z.B. auf dem Jahrmarkt oder mit 100 g Zucker in einer Zuckerwattemaschine selbst hergestellt)

Teriyaki-Soße:

50 ml Sake

50 ml Mirin

50 ml Sojasoße

25 g Zucker

10 g Ingwer

5 g Knoblauch, abgezogen und fein gehackt

Außerdem:

4 Bratspieße

8 rote Sishoblätter

1 Packung Essblüten

Zubereitung

Für die Teriyaki-Soße alle Zutaten mischen und bei mittlerer Hitze reduzieren, bis diese eine karamellige Konsistenz erreicht haben.

Für die Hühnchenspieße das Fleisch in 3 x 1,5 cm große Stücke schneiden und in einer beschichteten Pfanne in Öl von allen Seiten scharf anbraten. Dann die Teriyaki-Soße dazugeben und das Hühnchen so glasieren. Anschließend das Fleisch abtropfen lassen und aufspießen.

Die Zuckerwattemaschine vorheizen und den Zucker in die Maschine geben. Sobald der Zucker Fäden macht, den Teriyaki-Spieß damit "mumifizieren" bzw. darin einwickeln.

Über den Zuckerwattespießen die Blüten und Blätter zerzupfen und sofort servieren.