Muschelsüppchen mit Seeeinlage

Unter Volldampf am 29.03.2011, Muschelsuppe mit Seeeinlage, Foto: VOX/VP

Zutaten (für 4 Personen)

1 Dorade

- Anzeige -

1 Möhre

3 Stangen Staudensellerie

5 Knoblauchzehen

2 Zwiebeln

Thymian

2 Lorbeerblätter

1/2 l Wasser

250 g Miesmuscheln

1/8 l Weißwein

Butter zum Andünsten

6 Scheiben Frühstücksspeck, gewürfelt

2 Kartoffeln, mehlig kochend

250 g Venusmuscheln

125 ml Milch

125 ml Sahne

250 g Seealgen

4 Jakobsmuscheln

Salz

Pfeffer

Öl

Zubereitung

Dorade filetieren. Die "Abfälle" der Dorade (Kopf und Schwanz, keine Innereien) in kleine Stücke schneiden. Möhre, Staudensellerie, 3 Zehen Knoblauch und 1 Zwiebel putzen bzw. schälen, grob schneiden und zusammen mit Thymian, Lorbeerblättern und den "Fisch-Abfällen" im Wasser zum Kochen bringen. Miesmuscheln zufügen und alles gut kochen. Wenn es gut verkocht ist, alles durch ein Sieb geben und nur den Sud gewinnen. Diesen mit dem Weißwein angießen. Der Sud bildet die Grundlage für die Suppe.

Butter in einem Topf zerlassen, den gewürfelten Speck und die zweite abgezogene und klein gehackte Zwiebel darin glasig braten. Den Sud unter Rühren langsam hinzugeben. Kartoffeln schälen, fein würfeln und zusammen mit der Hälfte der Venusmuscheln hinzugeben und das Ganze ca. 15 Minuten kochen. Nach Geschmack können auch noch einige Stücke von dem Miesmuschelfleisch mit hinein. Danach alles mit dem Pürierstab pürieren, Milch und Sahne sowie die restlichen Venusmuscheln in die Suppe geben.

Seealgen abwaschen, etwas kleiner schneiden und zusammen mit 1 abgezogenen und gehackten Knoblauchzehe in einer Pfanne mit etwas Butter andünsten.

Vor dem Servieren die Jakobsmuscheln kurz in Butter und einer abgezogenen und gehackten Knoblauchzehe anbraten. Ebenso die Dorade auf der Hautseite kurz kross anbraten. Beides auf einem Häufchen Seealgen legen und mit Suppe angießen.

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten