Aktuell nicht im Programm

Mystery-Checkerin vs. Spiegel-Fetischist

Prinzessinnengefühl statt Arbeitsstress

Sandra liebt das Prinzessinnengefühl, wenn sie morgens zur Arbeit kommt. Zu ihrem Arbeitsplatz haben sie und Olaf einen ganz besonderen Ort ausgewählt: das Park- und Schlosshotel Schlemmin. Das Paar will die Konkurrenten doch mit ihrem Hotel überzeugen. Sandra ist der Zahlenmensch, Olaf der kreative Anpacker. "Mein Ding war schon als kleiner Junge, bedienen, Gastronomie, Leute glücklich machen", sagt Olaf. Die beiden stehen voll und ganz hinter ihrem Schlosskonzept. Schließlich haben sie hier ihre Traumhochzeit mit eigenem Pianisten gefeiert. Sauberkeit wird im Schloss großgeschrieben. Olaf kommt jedem Stäubchen auf die Spur. Heißt das Duell also? Mystery-Checkerin Heike gegen den selbst ernannten "Korinthenkacker und Spiegel-Fetischist" Olaf.

- Anzeige -

Heike: "Es geht gar nicht."

Konkurrentin Heike nimmt den Wettbewerb gerne an. Mit Argusaugen ist sie in ihrem Schlosszimmer unterwegs und erspäht auf Anhieb leicht ergraute Handtücher. Das ist natürlich für solch herrschaftliches Ambiente nicht zuträglich. Doch dabei bleibt es nicht. Schmuddelige Lichtschalter, Flecken an der Wand und Risse im Lampenschirm werden von Mystery-Checkerin Heike schnell ausgemacht. Doch die Bildauswahl im Zimmer stellt bei Heike vom Hotel Speicher Barth alles in den Schatten. "Es geht gar nicht. Es tut weh", sagt Heike. Ob Olaf Heikes Mystery-Fähigkeiten unterschätzt hat?

Auch Patrick vom Hotel Baskerville fühlt sich nicht so ganz wohl in seinen Schlossgemächern. "Ganz stimmig finde ich es jetzt nicht", sagt der Hotelier. Wie wird Dürten und Alois vom Haus Carmina am See Karnin ihre Schlosszimmer behagen?

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"