Dienstags I 22:15

Goodbye Deutschland

 

Nadine Angerer geht mit Freundin Magda in die USA

Nadine Angerer erobert Amerika

Die Welttorhüterin kickt beim Meister Portland Thorns

Sie ist die beste Fußballerin der Welt – umjubelt, gefeiert, von Australien bis nach Amerika: Nadine Angerer hat alles erreicht in ihrer Karriere. Und dennoch sucht sie mit 35 Jahren noch einmal die ganz große Herausforderung. Sie wandert aus - ins gelobte Land des Frauenfußballs: nach Amerika. Genauer gesagt nach Portland, der 600.000-Einwohner-Stadt im Nordwesten der USA. Auch Nadines Freundin Magda ist dabei.

Nadine Angerer hütet das Tor des amtierenden amerikanischen Meisters, den "Portland Thorns". 15.000 Zuschauer, Pressekonferenzen vor zig Kameras, zweimal Training pro Tag: Fußball in Amerika ist "the big show", Fans sprechen sie auf offener Straße an, schießen Fotos und verwickeln Nadine in minutenlange Gespräche.

Privates bleibt Privat – das war stets Nadines oberste Maxime im Umgang mit Medien. Aber genau darum geht es im Gespräch mit Reporterin Kate, die für eine Portlander Zeitung arbeitet. Nadine Angerer ist bisexuell und lebt mit ihrer Freundin Magda zusammen. Bei der Wahl zur Weltfußballerin hat Nadine ihre Magda zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt. Mehr will sie nicht preisgeben – oder doch...?

Keine Frauen mit aufs Klo

Ansprache an die Jungs

Keine Frauen mit aufs Klo