Neuer Berufszweig in Amerika: Dogsitting

Neuer Trend aus Amerika: Dogsitter verdienen ihr Geld mit Gassigehen

Sie lieben Hunde, aber sind berufstätig? Mit einem Dogsitter könnten Sie diesem Problem Abhilfe schaffen. In New York hat sich der Beruf Dogsitter längst auf dem Arbeitsmarkt etabliert. Marc Trohosel ist seit acht Jahre hauptberuflicher Dogsitter. Die Hundebesitzer vertrauen ihm nicht nur ihre Hunde, sondern auch ihren Hausschlüssel an. 15 Euro pro Stunde bekommt er dafür. Er liebt seinen Job.

- Anzeige -
Neuer Trend: Dogsitting
Neuer Trend: Dogsitting

Auch Hollywood ist interessiert

Doch wer denkt, Gassigehen mit vier Hunden könnte keine große Herausforderung darstellen, der irrt. Normaler Weise führt Dogsitter Marc ganze elf Hunde aus. Auch die Promis in Hollywood sind auf den Geschmack gekommen und heuern Dogsitter an, um mehr Zeit für sich und ihre Familie zu haben. Gwen Stefani ist eine von ihnen.